Routen in Val d ' Orcia: Landschaften, Dörfer und Wein

San Quirico und der Stiftskirche, Pienza und seine Kathedrale, Trequanda und seine Keramik, Montisi und das schwelgen, VIGNONI und romanischen Thermen. Alte Städte und Dörfer, im Süden der Provinz Siena, entlang der via Francigena, die seit Jahrhunderten, und auch heute noch, kämpften zu Fuß mit dem Pilger auf ihrem Weg nach Rom. Ein Konzentrat von Kunst, Kultur und Landschaft, die die Kampagne von Val d ' Orcia, vieles, was in der UNESCO-World Heritage 2004 aufgenommen wurde. Dieses Mal, in meiner Wanderungen nach Italien, Es war genau der Val d ' Orcia, mich zu treffen.

Als offizieller Grund für Ihren Besuch das Orcia Tal Wein-festival, organisiert von der Gemeinde, von Onav und Konsortium, Das umfasst etwa 50 Hersteller und wird geleitet von Larry Celley, eine Frau mit viel Eigeninitiative und Handgelenk, die ihn mit Intelligenz und Weitblick führt.

Das Orcia Doc – basierend auf Sangiovese und gilt in erster Linie als Rotwein, Zwar gibt es die verschiedenen Arten von Rosé, Weiß und vin Santo – Heute soll Einzug unter zwei italienische Wein Exzellenz machen alle toscane, Brunello di Montalcino und Nobile di Montepulciano. Zwei Riesen einschließlich der Orcia Doc, in 13 Gemeinden produziert, bewegt sich versuchen zu bauen ein "tugendhaftes System’ Das beruht nicht nur auf Wein, aber in der Regel auf Weintourismus, um die weltweit größte Kampagne nutzen (Wort der Unesco) bieten. Und’ mit diesem Ziel im Hinterkopf, dass das Projekt der Keller mit Blick: Sehenswürdigkeiten inmitten der sanften Hügel und Weinberge, um Sonnenuntergänge zu beobachten, dass die ganze Welt beneidet. Reihen von Zypressen, Apfelgrün Wiesen, Olivenhaine, Weinberge, Flecken von Woods. Und achten Sie darauf, die Hasen zu finden, Reh, Fasan und Wildschweine beim Überqueren der Straße, so langsam gehen.

Wenn Sie planen, diese Orte zu besuchen, Ich schlage vor, Sie starten Ihre Fahrt von Trequanda, Wo bleibst du in Fattoria del Colle, eine Farm von 300 Hektar Rebfläche, Olivenhaine, Bereiche der Wälder und Bauernhöfe von 1500 verstreut in einem park. Eine herrliche und konservative Renovierung, die den Charme der Möbel und Gebäude intakt. Es das Weingut nach oben, ein toskanisches restaurant, eine Kochschule (Es gibt auch eine Lektion über pici), Tennisplatz, Pools, Spiele für Kleinkinder, ein spa, geheime Gärten und prächtige große Rasse, Felix, dass Sie in sich verlieben.

Von Trequanda, wo Sie zu Mittag essen können Earl Matto eine toskanische Küche revisited, bewegen in Richtung Montisi, ein Dorf aus dem 16. Jahrhundert, gepflegte und sehr lebhaft, wo finden Sie die Schwelgen, der befestigte Höfe in die lagerten die Lebensmittel der Krankenhaus von Siena entlang der via Francigena. Dann, Kopf San Giovanni d ' Asso, Heimat der Weiße Trüffel die Crete Senesi: Wenn die Trüffel in der Saison sind (dann zwischen Oktober und November) Verpassen Sie es nicht und verpassen Sie keinen Besuch der mittelalterlichen Burg, Wo befindet sich die Trüffel-Museum. Der nächste Halt ist Asciano, Wo kann man die Dörfer von Verschlüssen und l besuchen.’Abtei von Monte Oliveto Maggiore (die Mönche zu produzieren, Wein und Öl). Dann, auf der anderen Straßenseite, das mittelalterliche Dorf von Buonconvento, Sie erreichen San Quirico d ' Orcia. An dieser Stelle, Das ist der Kern der Val d ' Orcia, Bestaunen Sie die Stiftskirche Kirche Santi Quirico e Giulitta, Palazzo Chigi mit Fresken und die italienischen Gärten (gebaut von einem Kardinal in Omaun Papst, der jemals lebte keine, Alexander VII). Direkt am Palazzo Chigi, Das Rathaus, Krug Weinfestival fand statt, Festival der Weine Doc Orcia. Zu diesem Anlass in den mit Fresken geschmückten Räumen war auch eine Ausstellung des Künstlers Pugliese Arianna Griechisch, Er malt mit wine.

Von San Quirico (bevor wir eine für das Mittagessen im Osteria del Cardinale Pause) Kopf Bagno Vignoni mit seinem modernen Spa und seine römischen Thermalbecken, nur absolut die erste Kälte, Wenn das heiße Wasser in Kontakt mit der kalten Luft Romantiker Dämpfe und Puffs des Rauch produziert. Verpassen Sie nicht das Dörfchen Vignoni, in den Hügeln: der Turm einer Burg, Einige Häuser und die Kirche San Biagio. Gäbe es einige Zeichen und einige geparkte Autos würde niemand denken, in 2015. Schließlich, Beenden Sie Ihre Reise vorbei an erste aus Castiglione d ' Orcia, die alte Burg der Aldobrandeschi, die Höhe der Pracht in den wichtigsten Dorf Rocca d ' Orcia, mit seiner Festung mit Blick auf das Tal, und schließlich aus Pienza, Stadt gezogen von Bernardo Rossellino, Papst Pius II..

Liebst du schöne Ausblicke, Besuchen Sie das Weingut Poggio al Vento, Roberto Mascelloni. Und’ eines der Weingüter mit Blick’ mit einem der schönsten Ausblicke auf. Er hat ein Ferienhaus in Stein, ein Gemüsegarten, Olivenhaine und Weinberge biologisch angebaut auf sieben Hektar. Bei einem von Roberto Aufenthalt, Sie können von Ihnen Salat und Gemüse garen sie als Favoriten sammeln, aber genießen Sie köstliches Frühstück mit hausgemachter Salami und Schafskäse, oder Weinproben begleitet von traditionellen toskanischen Rezepten vorbereitet von Frau Marisa, Robertos Mutter. Ich hatte das Glück, immer die leckerste Gemüsesuppe Essen, den alten gemacht, Nach der Überlieferung: Wenn Sie die Geduld zu warten, die Saison der Schwarzkohl, Sie werden das Rezept auch auf diesem Blog sehen..

Nehmen Sie auch einen Blick ...

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.