fbpx

SAS pardulas: Original-Rezept sardische

SAS pardulas: Original sardisches Rezept

SAS pardulas: Original sardische Rezept von Pardules, köstliche Delikatere auf Ricotta-Basis. Die Füllung ist in einem knusprigen Gebäck namens "lila Pasta" gesetzt. Wer auch immer versucht werden sicherlich begeistert weil sie süß sind, flauschige, Golose. Pardules sind ein traditionelles Rezept, brachte auf der Insel in verschiedenen Variationen, eine davon basiert auf frischen Schafskäse und Rosinen (casadinas), sehr gute, wenn auch weniger empfindliche (früher oder später mache ich auch diese Version beinhaltet die endgültige Braten in Schmalz). Sind perfekt für Frühstück und Ihre Kinder lieben. Das ursprüngliche Rezept von Pardulas ist sehr einfach zuzubereiten, sowie die Umformphase.

Wenn Sie in den Urlaub nach Sardinien gehen, Ich rate Ihnen, in jede Bäckerei zu gehen und versuchen sie: Aufmerksamkeit auf die zu geschwollenen und schweren Pardulen, weil manchmal Mehl und Hefe der Füllung zugesetzt werden, obwohl sie nicht in der ursprünglichen sardischen Rezept von Sas Pardulas zur Verfügung gestellt werden. Ich bin eine meiner Lieblings-Sardischen Süßigkeiten zusammen mit Makronen. Und zum wunderbaren Seadas, Käse gefüllt und mit Honig gewürzt, dass ich über alles liebe.

Und, wenn Sie sardische Küche lieben (Wissen Sie, ich bin zu Hause auf der Insel, weil Gianluca aus Cagliari ist), haben einen Blick auf alle meine SARDINIAN RECIPES. Viele sind Rezepte aus der Familie meiner Schwiegermutter, vor allem Süßigkeiten wie KÄSE KUCHEN UND SAFRAN (auf meinem YouTube-Kanal findet auch die VIDEO-REZEPT). Während andere ich sie erlebte, nachdem ich sie versucht hatte. Ich wünsche dir einen schönen Tag!

SAS PARDULAS: ORIGINAL SARDINIAN RECIPE

drucken Dieser
PORTIONS: 6 VORBEREITUNGSCZeit: GARZEIT:

ZUTATEN

  • 200 Gramm Grieß
  • 200 Gramm Mehl 00
  • 500 g Ricotta-Käse
  • 150 Gramm Zucker
  • 50 g Schweineschmalz
  • drei Eigelb
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • abgeriebene Schale einer Orange
  • eine Prise Salz
  • einige Safran aufgelöst in keine Stempel heißer Milch

VERFAHREN

Für die Basis: kneten Sie das Mehl und das Mehl mit der Butter (oder Schmalz), eine Prise Salz und heißem Wasser wieviel benötigt, um eine homogene Mischung zu erhalten. Für ein paar Minuten kneten, bis er glatt und elastisch wird. Einen Laib Formen und in Frischhaltefolie einwickeln, dann mindestens 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Für die Füllung: Mischen Sie den Ricotta mit den Eiern in einer Schüssel, Zucker, Safran in Milch aufgelöst, und die abgeriebene Schale von Zitrusfrüchten. Heizen Sie den Backofen auf 170 Grad. Den Teig dünn und ableiten, mit Hilfe einer Pasta Cup, Schneiden Sie ca. 6-8 cm Durchmesser Scheiben. Arrangieren Sie einen Löffel der Füllung in die Mitte jedes Gebäck zu und Falten Sie die Kanten des Teiges für fünf oder sechs Punkte, deine Finger, So erhalten Sie die Papierkörbe.

Die Pardule sind bereit für das Kochen. Arrangieren Sie Pardulas auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, mit einem kleinen Pinsel’ Eigelb, leicht geschlagen und die dreißig Minuten backen. Cool Süßigkeiten, Mit Puderzucker bestreuen und servieren.

DIE PAARUNG: Vereinen Sie symbolisch die Süßigkeiten von Sardinien und die sizilianischen Weine mit dieser Moscato di Pantelleria Dop. Es wird mit Zibibbo Trauben hergestellt. (Weinberge bis zu 100 Jahre alt) aus dem Keller Donnafugata. Der Wein wird genannt “Kabir": seine Düfte sind Zitrusfrüchte Orangenblüten Blumen und Kräuter, der Geschmack ist frisch, Kuvertierung.

SAS pardulas: Original-Rezept sardische

 

SAS pardulas: Original-Rezept sardische

Sie können auch mögen

6 Kommentare

Mila 3. Februar 2015 bei 09:56

Mamma Mia, wie alt sie nicht essen!!!!
Danke für das Rezept

Antwort
Sizilianer kreativ in der Küche 3. Februar 2015 bei 12:32

Sie wissen, dass Sie eines meiner Lieblings-Festlichkeiten? Für mich ist es nur ein Comfort food…. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie dies tun, und wenn Sie mögen. Ich kümmere mich sehr. Ich umarme dich, ADA

Antwort
Hedwig 2. Februar 2015 bei 20:42

Ich weiß, dass Buoniiiii die Tochter eines Freundes von Maritozzi lebt lange in Oristano und nimmt uns auf Weihnachtsleckereien und machte sie sie nicht erinnern, wer aufrichtig waren wenn gleich Buoneee. Ich nehme zur Kenntnis, Zucker ist nicht viel aber immer kann ich Stevia oder Manna hat keinen Nachgeschmack. Donnafugata Weinen, dass etwas auch in Triest sehe ich, wenn ich diese Fische…. Umarmungen und gute Woche.

Antwort
Sizilianer kreativ in der Küche 3. Februar 2015 bei 12:44

Hedwig ausprobieren, Zucker ist Stevia würde einen Tipp zu stark Lakritz vielleicht geben.. Und das Donnafugata ist außergewöhnlich, Sie sollten es in einem guten Weinkeller finden.. Ich umarme dich , ADA

Antwort
Franco 2. Februar 2015 bei 17:44

Wir reden in den Zutaten “3 Eigelb”; in der Beschreibung der das Eiweiß... Ein Tippfehler? oder...
Danke für das Rezept. Ich werde auf jeden Fall.

Antwort
Sizilianer kreativ in der Küche 2. Februar 2015 bei 17:49

Hallo Franco, Ja, es ist ein Tippfehler sind Eigelb, wie geschrieben, unter anderen Zutaten! Versuchen Sie es und sagen Sie mir wenn Sie möchten. Einige bringen auch des Eiweiss, aber ich habe versucht, und der Teig zu weich und quillt nicht, wenn Sie richtig gekocht. Lass es mich wissen, ADA

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.