Haus » Bewertungen: Restaurant “Die Schneider des Geschmacks” in Cagliari

Bewertungen: Restaurant “Die Schneider des Geschmacks” in Cagliari

durch Ada Parisi
5 Min. lesen
I sarti del Gusto a Cagliari: tartare di tonno

Für die Serienrezensionen heute spreche ich über das Restaurant “Die Schneider des Geschmacks” in Cagliari. Ein ehemaliger High fashion Boutiquen, wo heute, anstelle von Nähmaschinen, Töpfe und Pfannen erklingen: in einem sehr kleinen Raum im Zentrum, Gianluca Fanni und Riccardo Massaiu sind die Schneider des Geschmacks. Zwanzig Sitzplätze nur, machen Sie eine Küche “zugeschnitten”, mit saisonalen und besondere Aufmerksamkeit auf die Präsentation. Zwei sehr junge Jungs, man aus dem Hotel und der andere aus der Rechtswissenschaft, aber mit einem großen Wunsch, Leben zu verändern. Sie verwirklichten ihren Traum ausgehend von einer Freundschaft und einer gemeinsamen Leidenschaft, für gutes Essen. Wir waren dort im Jahr 2017 und gingen im November 2021 zurück, um zu sehen, was sie 4 Jahre Zeit in ihre Küche gebracht hatten.

Die Schneider von Taste in Cagliari: Ravioli

Die minimale Küche von I sarti del gusto in Cagliari

Die Küche, sauber und präzise, verbindet traditionelle Inspiration mit lebendigen Fundstücken: die Gerichte, die 2017 noch nicht perfekt waren, wurden perfektioniert und minimaler gemacht. Heute wird ein 4-Gänge-Menü für 50 Euro angeboten, (70 Euro mit Weinen zur Verkostung) Sie können aber auch à la carte bestellen. Obwohl die À-la-carte-Preise sehr hoch sind. Das Degustationsmenü ist auf jeden Fall praktisch. Die Tatsache, dass es von der überwiegenden Mehrheit der Kunden gewählt wird, ermöglicht es der Küche, mit Sicherheit zu arbeiten. In der Regel, im Jahr 2021 fanden wir im Gericht weniger Zutaten, aber gekocht, abgestimmt und präziser angeordnet. Ein positiver Trend zur Vereinfachung, der einen Großteil der italienischen "Gourmet"-Küche berührt.

noch heute, wie 2017, die Verkostung hat kein Gericht mit der À-la-carte-Wahl gemeinsam. Diesmal genossen wir ein Thunfisch-Tatar mit Guacamole und Kimchi (fermentierter Wirsingkohl), einfach, aber gut ausgeführt. Als ersten Gang, Wir haben einige ausprobiert “Ravioli del plin” gefüllt mit Lammfleisch mit Parmesanfondue und Safran. Sehr lecker, obwohl offensichtlich ein bisschen’ Fett. Der Wein, ein Monsupello Oltrepo Sekt’ Pavese Doc Klassische Methode Natur, Es war hilfreich bei der Entfettung unseres Mundes von übermäßiger Öligkeit. Einzelner technischer Hinweis: die Ravioli del Plin, piemontesischen Ursprungs, sind winzig, die 'plin’ es ist die Prise, mit der Sie sie schließen und sie sind kleiner als die erste Phalanx des kleinen Fingers. Diese waren definitiv viel größer.

Auch dieses Mal, Das 5-Korn-Brot und die Focaccia werden vom Küchenchef unter Verwendung von Sauerteig hergestellt. Die Schneider des Geschmacks haben auch die gute Angewohnheit beibehalten, ein natives Olivenöl extra zur Verkostung zu servieren. Dieses Mal haben wir die von Antonella Corda ausprobiert, Wein- und Ölproduzent in Serdiana, in der Provinz Südsardinien. Als eine zweite Platte, Wir wählten ein Perlhuhn, das in Speck gewickelt und mit Pilzen serviert wurde: gut ausgeführt, saftig und zart. Und ein Filet der Bernsteinmakrele mit süß-saurer Sauce und belgischem Salat, das hätte etwas rosiger für das Herz sein können, aber immer noch gut gemacht.

Kreative Süßigkeiten, sowohl exzellent ausgeführt als auch ausgewogen, ohne Exzesse an Süße. Die auf Karotten basierende, mit Schwamm, Ice cream, Karottensauce und Bananensauce (mit einer schönen Säure) Sie schlossen das Essen gut. Das Restaurant I sarti del gusto ist als sehr gültige Adresse bestätigt und mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis in Bezug auf das Degustationsmenü. Unter den Getränken erwähnenswert, und Komplimente, die Wahl einer Wasserkarte vorzuschlagen. Wie für die Weinkarte, Im Anschluss an den verschiedenen Marken geht und nicht die Namen oder Gebiete. Nicht zu viele Etiketten, wir versuchen, eine minimale Darstellung des Haupt-Doc zu respektieren, DOCG und IGT Italienisch. mit einigen Einfällen in Frankreich. Was die Blasen aus Franciacorta in Prosecco reichen, Trentodoc der Champagne. Ben vertreten Sardinien, von Sulcis Gallura. Unter den Italienern stehen aus Weißweine aus Südtirol und Friaul. Unter dem roten, Toskana, Sizilien und Apulien. Die Weinpreise sind in der Regel korrekt.

Die 2017 Rezension von I sarti del gusto

Für das Degustationsmenü, als Vorspeise kam einen marinierte Lachs auf Fenchel-Salat, Radieschen, Senfkörner, Fenchel, Cucunci (die Früchte des Kapern) und Mangocoulis. Ein großer Teil, eine frische Platte und, in seiner Einfachheit, erfolgreich durch frische Zutaten und gute Qualität. Auf dem Papier, Ich entschied mich für ein weiches Ei, perfekt auf 61 Grad gekocht, von Kartoffelcreme, mit gedünsteter Paksoi und Taleggio Fondue. Ich fühlte zwei Mängel, die von einer herzhaften Note und die von etwas Knusprigem (ein wenig ‚gewährt Scheibe Toast). Das Ei bei 61 Grad steht auch 2021 in verschiedenen Kombinationen auf der Speisekarte.

Als erster Gang Eiernudeln Tortelli, handgefertigt, mit einer cremigen Füllung mit mascarpone gemacht, Quark und Sahne Reis Oristano. Als Gewürz verwendet es eine reiche Butteremulsion und sapa, die typische gekochte Most von Sardinien. Ich fand ein ausgezeichnetes Gericht, Ich würde vorschlagen, ein wenig ‚von Zitrusschalen Zugabe (Lime, Orange) um dem Gericht Säure zu verleihen. Wir kommen zu dem besten Gericht des Abends, zumindest meiner Meinung nach: Ich bestellte ein la carte und es war ein Laich Risotto mit Brokkoli, Kohlrabi, Chicoree, Extrakt von Garnelen, Tartar von Garnelen und burrata. Eine einwandfreie Flach: im Hintergrund des Duft von gerösteter Brunft, al dente gekocht, dann eine feine Balance zwischen süß und bitter Noten.

 

Für Hauptgerichte, für die Verkostung kommt ein herzhaftes Schweinefilet in Parmesankruste mit gebackenem Gemüsegarten. Gutes Schweinefleisch bei niedriger Temperatur gekocht, rosa Herz, mit einer schönen Auswahl an knackigem Gemüse, das Kraut und Artischocken durch Möhren, Zwiebeln und Radicchio. In dem Papier bestellte ich für ein zweites Gericht, das unter den Startern erscheint aber ich promuoverei 'eine zweite Platte. Knochenlose Wachtel beim Doppelgaren, mit Sauce und knusprigen kale. Ausgezeichnete Wachtel, im Ofen gebacken und in der Pfanne, mit knuspriger Haut und schmackhaft, weich und rosa Herz, sehr gut, auch der Kohl, nach Saison.

Zum Nachtisch 'Sizilianische Cannoli' überarbeitet, mit Ricotta, Persimmon Püree und Limettensorbet. Das Risiko, ein Cannoli in einem sizilianischen dient, ist groß. Guter Ricotta, schöne Präsentation, angenehm Persimmon Sauce und Sorbet, aber um die Ecke lauert sie eine der häufigsten Fehler. Was für ein Schwung nicht knackig Cannoli. Schließlich, karamellisierte Äpfel mit Mangosorbet, Minze-Sauce und knusprige. Ein wenig süß und sehr erfrischend süß: gut gekochtes Äpfeln und in einem dünnen Blatt von karamellisierten Zucker verriegelte, Sorbet angenehm sauer, frische Minze-Sauce und Spaß des Spiel mit der knusprigen Textur. Ein feines Essen Lehrbuch.

Wenn Sie finden in Cagliari, eine Pause von der Sarti del Gusto. Würde empfehlen.

(besucht im Januar 2017 und November 2021)

Hai gié visto queste ricette?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Utilizzando questo modulo accetti la memorizzazione e la gestione dei tuoi dati da questo sito web. * Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Handhabung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden..

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.