fbpx

Bewertungen: die D.One in Montepagano, Kreative Wohnzimmer von David Pezzuto

Das alte Dorf von Montepagano ist einer jener Orte, die im Herzen bleiben. Für seine Schönheit, für seine Ruhe, für seine Aussicht Blick auf die Adria. Und’ einer jener Orte, die ihre Spuren und machen lassen erinnern, dank architektonischen und kulturellen Erholung Projekte, die italienische Dörfer ein Beispiel für viele wunderbare und oft sein sollte aufgegeben. Vor allem, wenn diese Ideen kommen nicht von Investoren und ausländische Kapital, wie oft der Fall ist, sondern durch aufgeklärte lokale Unternehmer wie Nuccia De Angelis, ursprünglich von Roseto degli Abruzzi, und Schöpfer mit ihrem Mann (Alexander Brown) della “Dan Europe foundation” (Organisation ohne aktive gemeinnützige Organisation in der Tauchindustrie). Nuccia De Angelis, Liebe seines Landes, er wählte dieses Dorf in den Abruzzen zu erhalten, durch ein Hotel und ein beliebtes Restaurant zu schaffen, die D.One. Seine Idee wurde im Jahr 2015 mit der Wiederherstellung einer diffusen Struktur im historischen Zentrum von Montepagano realisiert, im Mittelalter gemacht, Kontamination mit dem siebzehnten Jahrhundert und heute perfekt restaurierten, ein moderner Stil, während die herbe Schönheit des Ganzen beibehalten.

D.One -Chef David Pezzuto

Die D.One heute ist eine multifunktionale Struktur mit fünf Zimmern, ein Haute Cuisine Restaurant mit 35 Sitzplätzen, ein Zimmer für zwei (für die romantischste Abendessen Ihres Lebens, mit Straße, Sofa und Butler inbegriffen), verschiedene Räume für Veranstaltungen, von denen eine Meer. Im Restaurant wird von Küchenchef David Pezzuto läuft, Salento, Klasse 1980. Pezzuto ist ein Experte Koch, der eine lange Erfahrung hat: Er arbeitete an Rossellinis Ravello, all'Abac Barcelona, Kaffee Les Paillottes Pescara, bevor an der Pergola in Rom ankommen, Heinz Beck Chef mit, in der Rolle des Sous-Chef. Hier in Montepagano Pezzuto hat er einen Michelin-Stern ausgezeichnet, während Nuccia De Angelis wurde im Jahr 2018 von der Gambero Rosso als Gastronom des Jahres belohnt. Pezzuto, dass verwaltet die Salento und mediterrane Ursprünge mit ausgezeichneten Abruzzen Rohstoffen zusammen zu bringen, persönliche Betreuung der Farm von 20 Hektar, zur Verfügung Restaurant gemacht.

Erledigt – Sandwich mit Schweinefleisch

die D.One (Ein Degusto) Es bietet drei Degustationsmenüs: ein traditionelles Menü mit 5 Gängen 65 €; ein Meeresfrüchte-Menü, composto da 7 portate a 80 euro e il menu chiamato “Caos”, mit 10 Kurse zu 105 Euro, a mano libera dello chef. Noi abbiamo avuto la fortuna di cenare al D.One durante una bella iniziativa del Consorzio Colline Teramane Docg, die wollten mit neun des Küchenchef eine kulinarische Reise von Essen und Wein in einem besonderen Abend schaffen Pezzutto Matched Verkostung 18 Weinetiketten: ein klarer Weg zwischen der Erde und dem Meer in der Interpretation des Kochs.

Erledigt – Innenraum

Das Brot, Hausgemachte Sauerteig, Senator Cappelli Mehl, Solina und geröstetem Malzmehl, Es ist mit nativem Olivenöl extra von Abruzzo Sorten serviert Tortiglione, abgeleitet von den 3000 Bäume des Restaurants gehalten D.One. willkommen Koch ist eine Miniatur-Version von dem, was als Hauptgericht serviert tatsächlich: la “porchetta veramente calda”, im Zuge der Lebensmittel Tradition dieses Gebiets, in denen Straßen, in jeder Ecke, Sie können die Nahrungsmittel-LKW Verkauf porchetta finden, con la dicitura “veramente calda”.

Erledigt – Sea Druck

Dann kommt eine der Symbol der Pezzuto Gerichte, la “pressione di mare in servizio caviale”, oder ein Tartar mit Meersalat gemacht, Gelbschwanzmakrele Tartar und Garnelen, Salicornia und gehackte Tintenfischen, die tiefschwarze und durchscheinend Kaviar zu simulieren, Es diente rechts in den typischen Dosen Kaviar Zinn. Begleitet von Crostini mit saurer Sahne Plankton. Eine Salz dish, cool, in denen zum Ausdruck bringt voll die kreative Phantasie des Küchenchef Davide Pezzuto, das macht eine minimalistische Küche und immer gemessen.

Erledigt – Teramo Kutteln und Garnelen

Die Neigung von Pezzuto für eine Koch mit wenigen Zutaten kann auch deutlich von Kutteln Teramo mit Garnelen zu sehen. La trippa è un omaggio alla famosa “trippa di Penne” von Majoran. Hier Kutteln hat der Führer gewesen: gekauft bereits behandelt und blanchiert, Es wird dann mit Gerüchen zu einem neuen Brauprozess unterzogen und dann, Wenn die Textur weich wird und das schwache Geschmack, in dünne Scheiben geschnitten. Dann, Es ist mit roten rohen Garnelen und lokalen serviert, auch in diesem Fall, eine diskrete Majoran und Olivenöl. Und wenn die Küche, mit seinen jungen Mitarbeitern, Er arbeitet mit großer Präzision, die Halle ist nicht weit hinter: Fahren dort von Gabriel Thompson, ehemalige Sommelier bei Enoteca Pinchiorri in Florenz, con esperienze anche al ristorante “L’altro Vissani”. Der Service ist sehr präzise und diskret, sehr professionell, aber ohne den Kunden einschüchternd sein.

D.One -die Simmen in Montepagano

Der Hof von D.One wird im ökologischen Landbau durchgeführt. In der Küche, die Produkte tatsächlich erreichen Null-Kilometer. Dies ist auch, warum der Koch ein Restaurant mit nur 35 Plätzen gesucht. Landwirtschaftliche Erzeugnisse entsprechen kleine Leckereien und kulinarische Spitzenleistungen, wie Basilikum in Unterwasser biospheres gezüchtet (bis 10 Meter tief), oder die Pflanze Plankton, die sind weit verbreitet in der Küche von Küchenchef Pezzuto verwendet. Unter den Spielen, die im Menü angeboten werden, ist es ein Spaß und einfaches Gericht: “la Simmenthal a Montepagano”, ovvero una tartare di culaccia nascosta all’interno di una scatoleta di carne “Simmenthal”, durch eine dünne Kalbs jelly brunoise begleitet.

Erledigt – maltagliati farro und Bohnen

Die D.One ist nicht nur ein Ort der Haute Cuisine, aber es ist auch ein Raum für Kunstwerk, vorübergehend in den Räumen untergebracht: Gemälde, Skulpturen, Lampen. Das Restaurant hat auch eine Cocktail-Ecke des Autors und Mixgetränke, von dem Barkeeper Domenico Michele Celozzi bearbeitet. Die erste Gericht Witze zum Thema maltagliati. Hier werden die traditionellen maltagliati nicht aus Mehl und Wasser, Ich bin kein klassischer Pasta, ma sono dei “caciaroli”, oder kleine Tintenfische grob gehackt (Maltagliati, genau), serviert auf einer Creme mit frischen weiße Bohnen Tavo und ein interessantes Aroma von verbranntem Muskat.

D.One -Tortelli Ente und Rote Bete

Zu folgen, eine Substanz dish: Tortelli mit roter Rübe mit Entenfüllung Neoprenanzug, Topinambur-Creme und Rote Bete. Ein einfach köstliches Gericht, mit Fett stellt fest, angenehm und gut kalibriert, leicht säuerlichen Nachgeschmack und fast Rüben fermentiert. Jenseits der frischen Pasta, die trockene wird von einem Handwerker Pasta Pratola Peligna für das D.One Restaurant durchgeführt (L'Aquila), mit dem Korn des Typs Senatore Cappelli, gewachsen in Bio-Bauernhof und Restaurant in Stein gefräste beherbergt Molino.

Erledigt – schwarzes Henne-Ei und Amaranth

In David-Menü Zu, gibt es immer eine Strömung von Eiern. Der Grund liegt auf der Hand: unter den zahlreichen Initiativen des D.One Personals ist es auch die Zucht von einheimischen Vögeln abrufen, wie Atri schwarze Henne, fast ausgestorben Tier, das in den Badlands von Atri wieder entdeckt wurde. Die Oase des WWF startete ein Recovery-Programm der Rasse in Zusammenarbeit mit dem lokalen Familien und die Eier dieser Henne, sehr kleine Eier und sehr schmackhaft Dotter, Es ist perfekt in den Noten der modernen Küche. Der Koch in dem Ei des Papiers Henne im Fegefeuer (mit Pecorino Fondue Farindola, Püree aus rotem Paprika und Lakritz). Die Konzentration auf Herbst Zutaten, Er diente Eiersuppe mit Amarant aus erdigen Hauch, mit knusprigen Kartoffeln und weißer Trüffel Abruzzen. intensive Geschmack, einfache und komplexe.

D.One -lombata Hammel und Quitten

Bevor der süßen kommt die Lende Hammel Abruzzen, Nugget von Lakritze in Atri, Apfelquittenpüree und eine großartige Sauce Bordelaise, mit dem ratafia von Kirschen realisiert und mit wildem Fenchel gewürzt. Das Lamm ist eine der Herrlichkeiten der Abruzzen, aber vielleicht nur wenige wissen, dass seit dem Mittelalter Lakritze Atri war berühmt, weil die Pflanzen wilde Lakritze und Produktion wuchs hatten die Dominikaner unternommen. Im frühen neunzehnten Jahrhundert hat es sich zu einer industriellen Herstellung von Lakritz kommen. Heute ist die italienische Abruzzen ist die zweite Region, nach Kalabrien. In dieser zweiten Platte, es ist alles, die Eleganz und die Leidenschaft wirklich, dass quell'Abruzzo, Auch in der Küche, può essere definito “forte e gentile”.

Erledigt – Pre-dessert

Kleiner predessert mit Himbeersorbet mit ausgeprägter Säure (und herzlich willkommen), burrosissimo und serviert mit einer pikanten bröckeln, wer hat einen schönen Kuchen serviert Abendessen bereit zu schließen.

D.One -Dessert

Der Kuchen kann wirklich als die Abruzzen in der Schale definiert werden: si chiama “la terra dei calanchi” und es ist auf die Teramane Hills, voller Abhänge mit Tonformationen in einem fortgeschrittenen Stadium der Erosion, wo sie wachsen Kräuter wie Minze und Lakritz. Der Küchenchef Davide Pezzuto interpretiert seine Wahlheimat, Abruzzen, eine Form mit Schokolade Pistazie Schwamm vorschlagen, Schokoladensauce, wildes Minze-Eis und Lakritz. Ein Fest der Geschmack und die Frische, wo auch die intensiven Noten von Lakritz hat seinen Platz gefunden, ohne umständlich zu sein.

Erledigt – – Der Kaffee Nuccia

Das kleine Gebäck ist Schokolade mit weißer Schokolade und cremiger Haselnuss und dunkler Schokolade Tassen mit 60% Ratafià gemacht. Con queste delizie è obbligatorio assaggiare il “caffè speciale”, eine würzige aromatische Flüssigkeit mit Kardamom, Zimt, bearish, in Tassen ähnlich wie Pagoden serviert, mit Kristallen für sie und für ihn alles golden, persönlich gewählte Nuccia, wer hat eine obsessive Liebe zum Detail und ein wachsame anmutig, das paßt perfekt mit der minimalistischen Eleganz und Kombinationen gemessen und vibrierende von Küchenchef David Pezzuto. Besondere Weinkarte, die vor allem aus den Abruzzen verbessert, aber es gibt auch Weine Taucher, Wein in Amphoren und Bier mit Wasser aus dem Meer gebraut.

Erledigt, Via del Borgo 1, Montepagano (Teramo)

Telefon 0858944508

(im November 2018 besucht)

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.