fbpx

Der Teig für croissants

Der Teig für croissants, Französisches Rezept für ein perfektes Ergebnis

Der Teig für croissants, Französische Rezept

Die TEIG FÜR CROISSANTS, CROISSANT, Brioche durchsuchen und vieles mehr: bereiten Sie den Teig zu Hause, so haben Sie am Morgen ein schönes frisches Croissant im Französisch (Seit die Roh eingefroren Croissants wird zwei Wochen lang halten), es ist nicht schwer. Vor allem, wenn Sie eine Küchenmaschine oder einen Planeten zum Kneten haben. Das Verfahren ist dasselbe wie die klassischen Blätterteig, aber die Kreide ist gestiegen. Ihre Croissants sind perfekt. Das Rezept ist das des Konditormeisters Piergiorgio Giorilli, aber ich habe die Menge an Hefe zu Gunsten einer langen Reifung im Kühlschrank und einem anschließenden Anstieg bei Raumtemperatur drastisch reduziert. Wenn Sie Croissants mit einem kürzeren Leavening probieren möchten, innerhalb von 24 Stunden, Probieren Sie das Rezept FRANZÖSISCH CROISSANT von Küchenchef Michel Roux

ZUTATEN FÜR ÜBER 20 CROISSANTS

500 g starkes Mehl (W 300)

250ml Wasser

2 g Trockenhefe, 5 frischer oder 40 Sauerteig

12 Gramm Salz

60 Gramm Zucker

50ml frische flüssige Sahne

300 Gramm kalte Butter zum Puffen

 

Der Teig für croissants, Französisches Rezept für ein perfektes Ergebnis

Der Teig für croissants, Französische Rezept

Mehl mit Wasser im Planeten verarbeiten, Sahne und Backpulver. Wenn Sie die Bierhefe hier verwenden, können Sie sie direkt zum Teig hinzufügen, Wenn Sie das frische verwenden, müssen Sie es zuerst in Wasser schmelzen. Auch der Sauerteig muss zuerst im Wasser gelöst werden.

Auf halbem Weg durch den Teig, Salz und Zucker hinzufügen und weiter kneten, bis der Teig homogen ist, keine Klumpen und aufgereiht. Die Mischung ist fertig, wenn es von Seiten der Schüssel getrennt wird. Wenn Sie nicht über die Küchenmaschine verfügen, Sie müssen von Hand kneten und es wird eine Weile dauern’ mehr als Geduld, aber der Teig wird immer noch erfolgreich sein. Den Teig mit Lebensmittelfolie bedecken und mindestens 12 Stunden kühl machen (Ich lasse es im Kühlschrank für 24 Stunden reifen).

Nach der Pause der Ruhe, leicht mehlen und den Teig legen. Rollen Sie den Teig mit dem Nudelholz aus, damit Sie ein Rechteck erhalten können (wie man auf den Bildern sehen kann) von normaler Form und oft nicht mehr als einen halben Zoll. Nehmen Sie den Laib Butter, Schneiden Sie es und zerkleinern Sie es mit dem Nudelholz, bis es ein Rechteck von der Größe von zwei Dritteln des Teigrechtecks wird. Falten Sie den dritten Teig nicht mit Butter bedeckt in die Mitte. Dann falten Sie das andere Drittel des Teigs in Richtung der Mitte, diejenige, die mit Butter bedeckt ist. Den Teig 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nach der Pause der Ruhe, Den Teig in Form eines regulären Rechtecks wieder ausrollen. Falten Sie ein Drittel des Teigs in Richtung der Mitte, falten Sie dann die andere Klappe, bis Sie die kleinere berühren. Schließlich, Schließen Sie den Teig zu buchen, das heißt, falten Sie es in der Hälfte. Den Teig für 30 Minuten wieder in den Kühlschrank stellen.

Kommen wir zur letzten Runde. Den Teig mit dem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche wieder ausrollen und eine neue Falte: falten Sie ein Drittel in Richtung Der Mitte und dann den verbleibenden Teil zu schließen. Den Teig für mindestens eine Stunde wieder in den Kühlschrank stellen.

 

An dieser Stelle, die Croissant-Paste ist fertig und Sie können es auf einen Zoll dick ausrollen und Croissants machen, Pain au chocolat, Wirbel, "Ich werde nicht gehen Sobald Sie Ihre Lieblingskuchen vorbereitet haben, mit Vollmilch vermischtes Eigelb bürsten und aufsteigen lassen, mit Frischhaltefolie abgedeckt, bis zur Verdoppelung im Ofen mit Licht auf. Croissants werden bereit sein, wenn sie geschwollen und weich sind. Mit Eigelb und Milch erneut putzen und bei 210 Grad im statischen Ofen 5-6 Minuten und dann bei 180 Grad für weitere 10 Minuten oder so kochen.

 

Der Teig für croissants

4 Kommentare

Anna 9. April 2020 bei 12:02

Ada Bonjour! Ihre Rezepte sind immer super!!! An welchem Punkt im Rezept kann ich Croissants einfrieren? Wenn ich auftaue, gehen sie direkt in den Ofen oder lassen Sie wieder aufstehen? Vielen Dank, Ich werde sie bald ausprobieren!

Antwort
Ada Parisi 10. April 2020 bei 11:47

Hallo Anna, Ich werde sie einfrieren (wenn ich wirklich, da bis zu 2 Tage sogar 3 Tage gut verschlossen in einem Frostbeutel aufbewahrt und an einem kühlen und trockenen Ort gelagert werden) gekocht und entwirrt sie direkt im Ofen bei 130-150 Grad.

Antwort
Marzia 7. April 2020 bei 16:11

Super Ada, Neujahr!!!.. diese Croissants müssen lecker sein …absolut zu tun !!!

Antwort
Ada Parisi 7. April 2020 bei 18:06

Danke Marzia, lassen Sie mich wissen, wenn Sie sie versuchen,!

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.