Kalte Tomatensuppe mit Burrata di Andria

Kalte Tomatensuppe mit Burrata di Andria: ein sehr einfaches Rezept, mit wenigen Zutaten und bereit sind in 10 Minuten echten. Zu heiß zum Kochen, vor allem um einen Herd oder noch schlimmer den Ofen einzuschalten, und zu heiß zum Essen. Die afrikanische Hitze Welle, für 2 Wochen auf der Italien Schwerkraft Biegen, Ich gestehe. Rom ist heiß, Schwüle: nicht atmen Sie tagsüber und nachts schlafen. Thats, warum ich dachte, dass eine Gericht einfach, leggero, frisch und vor allem zubereitet ohne kochen. Und’ eine kalte Tomatensuppe, sehr einfach, denn nur mit Tomaten zubereitet, Öl, Salz und oregano, mit Burrata di Andria und ein Wafer-Knäckebrot. Ach ist hier, in der Tat ich Brot gegrillt, Da das Bild aber auch schöner ist, weil ich die knusprige Cosse mag, Sie können aber auch mit Scheiben selbstgebackenes Brot servieren und so vermeiden Sie es auch wirklich keinen Herd. Und’ Buonissima, Ich garantiere, und Ihr Essen selbst wenn die Wärme nicht, den Appetit hilft! Guten Tag an alle!

Kalte Tomatensuppe mit Burrata di Andria

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g reife Tomaten, San Marzano oder piccadilly
  • extra natives Olivenöl nach Bedarf
  • Salz und Pfeffer
  • 250 Gramm Burrata di Andria
  • frischer Oregano oder Basilikum nach Bedarf
  • 4 dünne Scheiben Brot oder selbstgebackenem Brot nach Bedarf
pomodoroeburrata4

Kalte Tomatensuppe mit Burrata di Andria

Tomaten schälen, in zwei Hälften geschnitten. Die Samen und das Wasser in eine Schüssel legen, und dann in Stücke Fleisch. Fluktuationsrate von Tomaten, die Kerne entfernen und Fruchtfleisch in einen Mixer und gießen Sie halbe Vegetation Wasser, das Sie gefiltert haben, dann hinzugeben Sie ein wenig Olivenöl und mixen Sie, bis die Mischung glatt ist. Mit Salz würzen, Pfeffer und fügen Sie den Rest der gehackte Tomaten. Bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

Streuen Sie das Brot mit ein wenig Olivenöl und Braten Sie es eine Minute lang in einer heißen Pfanne.

Gießen Sie in einzelnen Holster der Tomatensuppe, Legen Sie einen großzügigen Löffel Burrata di Andria, servieren Sie mit einem Schuss Olivenöl extra vergine, ein paar Blätter Oregano oder frischem Basilikum und einer Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer und garnieren mit dem Wafer Brot. Bon appétit!

Nehmen Sie auch einen Blick ...

6 Kommentare

Joseph 23. Juli 2015 bei 13:36

Hallo Ada ich war mit Ihrem Rezept mit ein wenig inspiriert… Ich bin eine sizilianische Leben in Madrid seit 12 Jahren eine Leidenschaft und ein Traum vor allem ich Teile. Sicherlich die Salmorejo kalte Tomaten-Creme, Knoblauch, Öl , Ahorn und Brot mit Mehl candeal ( eine kompakte Geschmack Único al salmorejo) frischem Basilikum und Oregano fügt Dk-Version und eine Prise paprika. Um eine gute Büffelmozzarella zu beenden, obwohl ich frische Burrata Nos gefunden hatte würde ich zögern. Ich wünsche Ihnen frohe Festtage

Antwort
Ada Parisi 27. Juli 2015 bei 12:32

Natürlich weiß ich, und ich liebe es! Ihre Variante ist perfekt… und der Büffelmozzarella ist eine hervorragende alternative. In Madrid finden Sie lokalen italienischen oder? Aber sag mir, was Ihr Traum ist es, lassen Sie mich raten… Frohe Festtage und vielen Dank, ADA

Antwort
Giusi Davì 21. Juli 2015 bei 15:32

Fantastisches Rezept, einfach und genial zugleich! Lecker und frisch! Ich werde bei meiner Ankunft in Sizilien mit frischen lokalen Tomaten tun…

Antwort
Ada Parisi 21. Juli 2015 bei 15:51

Giusi danke! Ich stimme in Sizilien mit unserem phänomenalen Tomaten. Sicherlich ich finde die Burrata und verwenden unsere ricotta, verlassen, um ein wenig abtropfen lassen’ vor. Ich bin mir sicher, es wird lecker! Einen herzlichen Gruß! ADA

Antwort
Cristina 21. Juli 2015 bei 13:00

Kurz gesagt, Sie können vermeiden, Tomaten mischen, alles in Ordnung wäre es nicht direkt den Saft?

Antwort
Ada Parisi 21. Juli 2015 bei 13:03

Hallo Cristina keine, denn wenn Sie mischen und wechseln Sie zu Zellstoff und bleibt weitgehend chinoise ist konsequenter. Sonst wäre es eine Tomaten-Wasser. Oder du meinst Tomatensaft kaufen Sie bereit?

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.