fbpx

Routen: Wochenende in Gorizia, Beauty diskret aussehende Mitteleuropa

Ein Wochenende in Gorizia, dezente Schönheit mit einem milden Klima und gutem Essen und Wein, Wo übernachten, Restaurants und Orte unbedingt besuchen

Schlürfen Sie ein Glas Collio Docs gelbe Blase, begleitet von einer Liptauer-gefüllten Zyave, die Mauern einer mittelalterlichen Burg bewundern. Sie können es in Gorizia tun, Städte im äußersten Nordosten Italiens, Grenzland, in dem germanische Kulturen und Traditionen miteinander verflochten sind, Sklaven und Lateiner. Während ein Wochenende in Gorizia, Sie kennen einen Platz durch den höflichen Charme, umgeben von viel Grün, mit diesem milden, gemäßigten Klima, das Sie in Friaul-Julisch Venetien nicht erwarten würden. Ein Klima im Jahr 1873, in einem’Werk von Carl von Czoernig, ranghoher österreichischer Regierungsbeamter,  Gorizias Definition von "Austrian Nice". Hier, Tatsächlich, Österreichisch-ungarischen Adeligen verbrachten ihre Ferien in prächtigen Villen bestehen noch.

Gorizia, der Nordosten Nizza

In einem italienischen, diese Stadt von etwa 35.000 Nicht-Bewohner gehören zu dem am meisten von der streng touristischen Sicht bevorzugt, aber wir dürfen nicht vergessen, dass Gorizia unter den Top Ten lebenswerteste Städte in Italien (nach dem Tag Top Ten „Sole24Ore“). Nicht nur. Gorizia positiver Einfluss genießt die Nähe von Triest (wenn Sie einen Urlaub in Friaul planen, lesen Sie meine Reiseroute auf der eleganten strengen TRIESTE). Jedoch, Gorizia Räume zu einem intelligenten Tourismus und köstlich, Beweis gastronauts, gibt es alle. In einem Wochenende in Gorizia ist hier was zu sehen, essen und was sind die Orte, unbedingt zu besuchen.

Das Victoria Square, die charmante Straße Rastello, das Museum des Großen Krieges, Palazzo Coronini, der barocke Stil der Kirche St. Ignatius, das Modemuseum und die angewandte Kunst, die berühmte und fotografierte die slowenische Grenze und Nova Gorica, wo im Jahr 2004 fiel ihm die letzte Wand zwischen Westeuropa und Osteuropa. Und, am Tisch, la Brovada, mit gubana Goriziana, die Honigpilze, il kugelhopf, die "Rose von Gorizia” und sogar Eis.

Gorizia ist eine Stadt, deren Schönheit oft mit dem Auge verborgen. Sie sind zarte Schönheiten, versteckt. Um sie zu sehen, Sie müssen die Tore der historischen Gebäude betreten, offen gelassen fast wie eine Einladung zu betreten. Wir müssen die Nase rümpfen, suchen die Freiheit Geländer der Balkone und Wände, die Fassaden der Paläste und der Habsburgerreich Aristokraten gebauten Villen. Sie haben die Kirchen zu besuchen, bewundern, wie die Kathedrale des Heiligen Hilarius und Tatian und die Fresken und reich mit Intarsien Decken und Gemälde. Gorizia zeigt nicht die triumphalen und glänzenden Augen, ies ist eine elegante Schönheit, die entdeckt werden will, nicht durchgeführt.

BREAK GOURMET – der Aperitif

In Gorizia ist der Aperitif Bürgerpflicht. Wir entschieden uns für die Cocktails von „Al Chiostro Gorizia“, trendiges Restaurant in der grünen Piazza Sant'Antonio, die bietet einen schönen Blick auf die Burg. Vor dem Palazzo Strassoldo, reichlich Platten mit Aufschnitt und Käse sind die Stars dieses Ortes, immer lebhaft bis spät in der Nacht. Schnell serviert und besonders höflich, in dieser jungen und entspannten Umgebung, Wir empfehlen Ihnen einen weißen spritz zu bestellen, das ist modisch in Gorizia, mit Weißwein, Soda und Zitronensaft, ohne die Verwendung von Aperol und ohne den bitteren Campari. In einem Wochenende in Gorizia müssen Sie den lokalen Aperitif mindestens einmal versuchen.

Das Borgo Castello

Wir kamen in Gorizia ein paar Tage nach dem Ende der Frontier Gusti, die größte Weinveranstaltung, von der Stadt organisiert, mit der Unterstützung von PromoTurismo Fvg, Tourismus Agentur der Region Friaul-Julisch Venetien und der Handelskammer Venezia Giulia. Hosted im Palazzo Strassoldo, das renovierte Grand Hotel Entourage, Borgo Castello, Wir begannen unseren Besuch wichtigsten Gebäude: die mittelalterliche Burg, ein elftes Jahrhundert errichtete Gebäude die Stadt aus einer Höhe von 150 Metern mit Blick auf, mit Zinnen versehenen Türmen und Wälle.

Die Burg wurde als ein Land Grafen von Görz, bis 1500 verwendet, sondern auch als Kaserne und Militärfestung. Vorbei an der Tür Leopoldina, Sie treten in die Wände. Die Innenräume sind sehr gepflegt und Sie können die verschiedenen Etagen und alle Zimmer eingerichtet mit antiken Möbeln besuchen, busti, Gemälde, Wandteppiche. Sie nicht einen Spaziergang in den Zinnen verpassen, das Gericht dei Lanzi und der Musikraum, mit einer Sammlung von Einzelstücken.

WO KANN MAN ESSEN – Trattoria alla Luna

In einem Wochenende in Gorizia haben Sie die Zeit, die lokale Küche zu erkunden. Goriziani Ich weiß sehr gut, diese Adresse in via Oberdan, nicht weit von dem Innenmarkt. At The Moon Restaurant wurde 1876 gegründet und ist heute von Pintar Familie geführt. In der Küche hat sie eine Kerbe: Celestina Golijevscek, mit einem Lächeln, das den repräsentativsten Gerichte der lokalen Küche bereitet.

Die Liptauer Schoten, Der Kürbiskuchen auf Montasio Käse-Fondue, Semmelknödel mit Wildschwein-Sauce, Palacinka der Kohlroulade Sant'Andrea, Schweinelende mit Bratäpfeln, Ich Kipfel die Kartoffeln und die nasse gubanica mit Schnaps Sliwowitz. Eine echte Küche und mitteleuropäischer Stil in einer bestimmten Umgebung, mit Geschirr von der Decke hängen, Beleuchtung, Kerzen. Nach dem Essen bestellen Sie eine Pelinkovac, ein bitteren Kräuter. Es macht Spaß. Preise um 35 € für eine volle Mahlzeit.

Das Museum des Großen Krieges

Das Museum des Großen Krieges

Im Aufstieg zum Schloss führt, die Museum des Großen Krieges Es ist eines der interessantesten Orte und es ist ein notwendiger Schritt, um die schwierige und blutige Geschichte der Stadt Gorizia entdecken, die es wurde im Jahr 1919 an das Königreich Italien annektiert, 1500, nachdem unter der Kontrolle und den Einfluss des Kaisertums Österreich-Ungarn zu sein. Uniformen, Fotografien von Soldaten, Maschinengewehre, Keule, Alltagsgegenstände des harten Leben in den Gräben. Alles, was dazu beiträgt, die Besucher in einem sehr effizienten Layout, das gibt das Maß für die Kosten des Krieges in Bezug auf der Wirtschaft und insbesondere von Menschenleben zu erregen.

Das Modemuseum

Das Gebäude, das das Museum des Großen Krieges beherbergt, auch Häuser Modemuseum und angewandte Kunst. 1999 geboren, Dieses unumgängliche Museum erzählt, wie die Wirtschaft auf die Verarbeitung und Seidenweberei war das Lagerelementes von Gorizia im achtzehnten Jahrhundert bezogen ein, unter der Herrschaft der Kaiser Maria Theresia von Österreich und Joseph II.. Textilproben, Maschinen, eine imposante kreisförmige Seidenfackel (das größte d’Europa), aus drei Jahrhunderten.

Ein ganzer Raum ist der Spitze des 18. Jahrhunderts gewidmet, von St. Orsola Kloster. Und in einer Umgebung, die im typischen Stil der "Belle époque" eingerichtet ist, treffen Sie die Schusterläden, der Kaplane, bis zu den Kaufhäusern. Die Filme und die reichen Kleider des Anfangs des Jahrhunderts führen uns zurück in die Zeit, die uns vom achtzehnten Jahrhundert bis zum Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts machen. Mein Rat ist, die Zeit zu finden, an einem Wochenende in Gorizia, zu Besuch.

Die Gortian-Spitze

Die Kunst der Spitze wird immer noch in der Stadt praktiziert. Und gerade in Gorizia wurde ihm eine einzigartige Technik seiner Art geboren, die der Pfanne mit Sicherung. Diese außergewöhnlichen Werke können erworben werden, zu einem teuren, aber fairen Preis, Innenstadt, in einem zentralen Via Giuseppe Verdi-Shop.

BREAK GOURMET – Gebäck Cidin Eddo

Ein weiterer angenehmer süßer Halt in dieser Konditorei, extrem vertrautes Klima, seit über zehn Jahren in der Stadt geöffnet. In Via Marconi, Im historischen Zentrum, c’ist das Cidin-Gebäck. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Gortions abgeschreckt wird, um duftende Süßigkeiten wie gefüllte Torten zu holen, gubane, putizze, Schokoladen-gefüllte Kuchen, Favetten und Butterkekse. Und’ war eine Freude finden bei der Arbeit Papa Eddo Cidin zusammen mit seinem Sohn, er auch Konditor, und in der Lage zu sein, nah und in der Nähe der Spitze der guten Rohstoffe zu bekommen, um tolle Produkte zu schaffen.

Rastello Street und Victory Square

Die alten Gebäude im österreichisch-ungarischen Stil, mit schmalen, getönten Fenstern, dominieren die nicht zu übersehenden Via Rastello (der mittelalterliche Rechen, das Tor, mit dem es im Mittelalter geschlossen wurde). Eine schmale Fußgängerzone, die das Dorfschloss zum Siegesplatz verbindet, mit verschiedenen Bekleidungsgeschäften und Hüten, wein, Bars und Clubs für Frühstück und Aperitia.

Eine Straße, die versucht, den Platz zurückzuerobern, den sie in dieser Stadt verdient, wo sich die Wirtschaft mit der Öffnung der Grenzen stark verändert hat, nach dem Beitritt Sloweniens zur Europäischen Union. Am Ende der Rastello Street angekommen, der Blick auf den Siegesplatz ist beeindruckend: Regierungspalast, der Neptunbrunnen, die Kirche des Hl. Ignatius mit ihrem barocken Gorto-Stil. Aus der Mitte des Platzes taucht die dominante Figur der Burg auf: ein Beweis von Instagram.

Gorizia, Glida Eisdiele

BREAK GOURMET – Eis Glida

Eine Entdeckung, eine Überraschung, eine Güte. Die Glida Eisdiele, von jungen Matteo Ugomari Blas durchgeführt, Er wird in dieser Stadt gesprochen und darüber hinaus. Äußerste Sorgfalt bei der Auswahl der Rohstoffe und Zutaten, hervorragende technische Ausführung, juvenile Umwelt und eine Philosophie, die auf die Natürlichkeit der Präparate Punkte sind die Merkmale GLIDA (in Hebräisch: Ice cream). Matthew hat in einem italienischen Eis in Tel Aviv gearbeitet und dann öffnete er seine Süße Ecke in seiner Heimat Gorizia. fiordilatte, Pistazie, Piemont Haselnüsse sind Geschmack, die wir gerne mehr. Die Preise sind etwas über dem Durchschnitt, aber es ist auf jeden Fall lohnt einen köstlichen Anschlag für einen Kegel oder einen Becher zum Wandern machen. Und Sie können Ihr Eis während des Gehens in dem Park der Erinnerung genießen, dominierte das Denkmal für den die Ersten Weltkrieg gefallen.

Gorizia, Piazza Trans

Piazza Trans

Dieser Platz, für ihren symbolischen Wert, Es ist das Nervenzentrum des Tourismus Gorizia. Die Grenze zwischen Italien und Slowenien eröffnet heute, da beide sind Teil der Europäischen Union. Aber, bis 2004, Es war nicht so. Während der Zeit des "Kalten Krieges"” (1947-1991), Gorizia wurde durch eine Wand und ein Netzwerk geteilt (die sogenannte ‚Mauer von Gorizia‘) bewacht von Soldaten in der Nähe des berühmten Roten Haus. Netzwerk- und Wand, Symbol einer politischen und psychologischen geographische Teilung, Sie werden von einem schönen Kreis Mosaik getötet und ersetzt, von Palmanova künstlerischer Schule gemacht.

Nach dem Grenzüberquerung in nur einem Schritt, Sie geben in Slowenien, in der Station von Nova Gorica, Stadt 1947 von Diktator Tito jugolsavo gegründet. Nova Gorica und Gorizia sind völlig unterschiedliche Städte, so viel modernen eine Uhr, wie alt die andere. vom Bahnhof (Es eröffnete im Jahr 1906 und gut erhalten), Sie können auf antiken Dampfzüge steigen, heute mehr mit Waren, sondern Touristen, die die schönen Wälder überqueren wollen, der Fluss Soca, Sava und besuchen den See und die Burg von Bled.

Gorizia, Palazzo Coronini, Klopfer

Palazzo Coronini Cronberg

Gorizia verbirgt auch einen herrlichen Palast aus dem späten sechzehnten Jahrhundert, in einem grünen Park getaucht, neoklassischen geschmückt mit Skulpturen aus Stein und Brunnen. Palazzo Coronini Cronberg Es war die Residenz des letzten Grafen von Görz dieser alten Abstammungslinie bis zum zehnten Jahrhundert. Guglielmo Coronini (Er verschwand im Jahr 1990). Seine Sammelleidenschaft führte ihn, im Laufe der Jahre, seinen Wohnsitz von verschiedenen Objekten zu bereichern, nun auf dem Display in einem faszinierenden Museum für die Öffentlichkeit zugänglich, er selbst wollte.

Der venezianische Salon, der Bischofs Zimmer, das kostbare zentrale Wohnzimmer mit Möbeln Louis XVI, das Zimmer von Charles X von Bourbon, Letzter König von Frankreich, die bewegte im Jahr 1836 nach Gorizia. Der Besuch des Palastes ist ein Muss, auch die Sammlungen von Gorizia Spitze zu bewundern, Uhren, Waffen, Fans der Pariser Produktion.  Auf dem Weg zum Palast Coronini Cronberg führt, ist ein Muss Halt in Verden Palace und der Bibliothek Isontina, innerhalb der alten Jesuitenseminar geboren.

WO KANN MAN ESSEN – Locanda 101

Moeche (Krabben), Tintenfische und Polenta, Kartoffelknödel mit Rotbarsch, gesalzener Kabeljau Rahmspinat Tris. Ein Fisch und Meeresfrüchte aller Mittelmeer, mit venezianischem Giuliani Einsätze, Es ist das Merkmal Locanda 101. Ein Restaurant, das zu Gorizia a Tavola und wer haftet hat sich dafür entschieden, die Rosa di Gorizia zu verbessern, der berühmte lokale Radicchio. In diesem Restaurant, die in Corso Italien befindet, in der Nähe des Memorial Park, Sie können auf einfache Weise und in Übereinstimmung mit dem Rohstoff Fischspezialitäten zubereitet probieren.

Einige arabische und sizilianische Einfluss ist offensichtlich im Sommer Couscous mit Tintenfisch und Garnelen oder Tintenfisch gierig. Faire Preise und sortierten Weinkarte, bietet vor allem lokale Etiketten. Kurz gesagt, an einem Wochenende in Gorizia, Hackfleisch, Es gibt auch Platz für ein gut sein kann gut gekochten Fisch.

Ars Galenica und Apotheken

Gorizia ist eine Stadt der historischen Apotheken. Die galenische Kunst stammt aus den Zeiten des Kaisers von Österreich. antike Möbel, Decken zurück in die Mitte des neunzehnten Datierung, noch funktionierenden Waage der achtzehnten Jahrhundert begrüßt die Besucher in Apotheke Bär, Via Guglielmo Oberdan. Apotheke, riisalente al 1625, Es ist die älteste in der Stadt und der Lieferant des Habsburger Hofes. Die Familie Provvidenti, die im Jahr 1960 den Betrieb übernahm von der Gründerfamilie Cristofoletti, ist die Hüterin der traditionellen Techniken, Dank einen geschickten Einsatz von Heilkräutern und ein großes Wissen über die positiven Eigenschaften von Pflanzen und Pflanzenstoffen.

Salben, Sirupe, Infusionen waren in der Vergangenheit üblich, aber heute, aufgrund der hohen Rohstoffkosten, Es beschränkt sich auf die Zubereitung auf Anfrage pflanzliche Reinigung Kräutertees und die berühmte "Geist der Zitronenmelisse” (wie in der Antike auf einem Zuckerwürfel verabreicht, nützlich Magenschmerzen zu bekämpfen). Die Apotheke ist nach Vereinbarung geöffnet und, an einem Wochenende in Gorizia, planen Sie sollten auf jeden Fall einen Besuch (für Reservierungen rufen Sie an 0481.531972).

WO KANN MAN ESSEN – Enoteca Majda

Enoteca zuerst, dann Restaurant. Majda ist dies und war begeistert durch seine Einfachheit. Eine Weinkarte abwechslungsreich und gut aufeinander abgestimmt, die Hand in Hand mit einem ziemlich guten Essen geht und immer auf die Einhaltung der kulinarischen Tradition von Gorizia orientiert. aus der Küche, Katy der Koch an den Tisch bringt Gerichte mit starken Aromen, basierend auf Saisonalität, wie Omelette mit frischen Kräutern des Feldes, Gnocchi mit Steinpilzen, Ravioli mit Wildschwein-Sauce, der Kaninchen-Eintopf. Alles, was es von Weinen aus nicht nur begleitet, sondern auch durch gute Biere der Brauerei Old County.

Eine Scheibe gubana gefüllt mit getrockneten Früchten und Gewürzen in Gorizia

Zentral Gebäck Gorizia, mit gubana

BREAK GOURMET – Das Zentral Gebäck

Neben dem Theater von Gorizia, in der Mitte und ein Steinwurf vom Rathaus (besuchen Sie den Garten und, an Werktagen, das Erdgeschoss) zum zentralen Gebäck springen. Hier finden Sie alle typischen Süßigkeiten Tradition von Gorizia:  gubana Goriziana, Zäune, Gugelhopf, putizza und Bohnen. La gubana Goriziana (unterscheidet sich von Triest und der Natisone-Täler)  ist ein Kuchen aus Blätterteig mit getrockneten Früchten gestopft, Rosinen, Zitrusschalen und Gewürzen. Kalorien unberechenbar, aber lecker. Genießen Sie ein Stück gubana, Es war ursprünglich ein typisches Ostern süß, aber heute ist das ganze Jahr, Es wird Sie sofort in der Zeit der Habsburger transportieren.

Gorizia, Spaziergang entlang des Flusses Soca

Der Fluss Soca und Wanderungen in den Parks

Gorizia ist eine sehr grüne Stadt. Und, seine entspannte Atmosphäre als Gorizia erleben, Wir müssen unbedingt einen Spaziergang entlang dem Fluss Soca. Es gibt auch Bereiche, so zu tun, ausgestattet, dank der gepflegten Parks und vor allem von den Bürgern respektiert. Die Feder-Brücke ist eines der charakteristischen Punkte, die das blaue Wasser des Isonzo zu bewundern, geboren in den Bergen zwischen Tarvis und Slowenien und der fließt in die Adria, zwischen Monfalcone und Lagune von Grado. Die Naturschutzgebiet Foce Isonzo es wird besucht.

Was in Gorizia kaufen

Die Markthalle von Gorizia und mehrere Lebensmittelläden in dieser Freiheit Struktur, Ich bin ein anderer Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wenn an einem Wochenende in Gorizia Sie wirklich wollen, die Gastronomie kennen und Traditionen Giuliani, Sie müssen einen Anschlag auf dem Markt.

Unter den Banken, viel Obst und Gemüse, einschließlich der berühmten Pilze Honig, Gorizia, von denen ein großer Produzent (sogar in Öl Version). Versuchen Sie Kräuter rosa, Birnen Brust’ deren Infusion ist gut für Hals und den Atem, Honig, weiße Rüben aus lila Halsband, mit dem es traditionell brovada Dop. Und natürlich der berühmten Radicchio rosa Gorizia, die eine Pat (traditionelle Lebensmittel) und ein Slow Food.

 

Versuchen und nach Hause bringen auch Liptauer, eine Art Rahmkäse (Mitteleuropäischer Herkunft) Ricotta, Kapern, Sardellenpaste, Gorgonzola, Senf und Paprika. In Corso Verdi, die kleine Werkstatt von Rudolf Rudi Ierman Familie verarbeitet das gleiche Rezept für mehr als 50 Jahre Liptauer: genießen Sie es Waffeln in Fuß. Auch auf dem Markt gibt es eine Design Bäckerei, Teresa, wo ich schlage vor, Sie kaufen ein duftendes Brot mit getrockneten Feigen, typisch für Gorizia und köstlich mit Käse.

Für den Kauf von lokalen Produkten, Neben Workshops, die um den überdachten Markt von Gorizia drehen, Sie können in den Supermarkt gehen Godina. Hier finden Sie eine gute Auswahl an lokalen Produkten wie Honig finden, Kaffeemarke La Goriziana, Rosa di Gorizia in Öl, Käse (wie Käse Zoff, Bergkäse und Wurst und der Ort, wie die Schinken von Cormons, süß und leicht rauchige. Die gastronomische Souvenirs nach Hause zu nehmen, nachdem ein Wochenende in Gorizia Ausgaben sind viele und große Qualität.

Die Gortian-Spitze

Jenseits Souvenir Wein, Italien auf dem Kurs können Sie auch einen wertvollen Klöppelspitze von Hand gemacht kaufen nach der reinsten handwerklichen Tradition von Gorizia.

BREAK GOURMET – Gebäck The Greedy Goose

Hier ist eine andere Adresse, die Tagesordnung an einem Wochenende in Gorizia markieren. L’Vater Wähler Es ist eine kleine Bar und Gebäck geführt von drei jungen Menschen unter 30 Jahren: Valentina, Federico und Francesco. An den Tischen, in ganz Italien, das führt zum Bahnhof, Sie können einen Cappuccino schlürfen. Und versucht es mit einem süßen Zahn gefüllte Croissants zu begleiten und Tiramisu gut ausgeführt. Die gierige Gans verwendet nur frische, regionale Produkte, wie Feigen Collio.

Das Labor bietet Panettone, Vollkornkekse (insbesondere Friuli Mehl mit einer kurzen Kette), Kuchen und die traditionelle gubana und Sattel Goriziana. Die Snacks für Kinder wurden von einem Gremium von Verkoster Baby gewählt. Sie waren verantwortlich für die Lambertina Kuchen, das offizielle Dessert von Gorizia Spitze, mit Zuckerpaste als Spitze Stück verziert.

in der Nähe Gorizia

Wenn Sie ein Wochenende in Gorizia zu verbringen beschlossen, Sie können nicht ohne Wein tun. Die Weine von Friaul im Collio sind eine der größten Ausdrücke. Gorizia zu besuchen bedeutet auch, ein wenig zu finden’ Zeit, um zu gehen und einige historische Produzenten dieser Bereiche zu finden. Primosic Es ist unter ihnen und seine historische Weingut ist seit jeher die autochthonen Rebsorte Ribolla gelb bewertet. Dad Silvan, mit ihren Kindern, Boris e Marko, sind Hüter einer Mazeration der Trauben Technik, die die Unternehmen bedeutenden Auszeichnungen geführt hat.

Auf den Hügeln von Oslavia, wo im Jahr 1914 gab es Krieg und die Kämpfe von Schüssen, heute gibt es Weinberge, die außergewöhnliche Weine schaffen. Im Keller, wir trafen eine alte Flasche Tocai Primosic, dass Bund am ersten Tag des Collio Consortium Logo mit der Nummer eins. Verpassen Sie nicht die grigio Pinot kupferrot, ein eleganter Wein, zu kaufen und für einen besonderen Abend zu halten.

Routen: Wochenende in Gorizia,  bellezza discreta dall\'aria mitteleuropea

Sie können auch mögen

8 Kommentare

Loretta 12. November 2019 bei 18:00

Gorizia wäre eine Entdeckung für viele sein. Eine kleine Truhe im äußersten Nordosten. Vergessen Sie nicht, unsere Soca. Heiliger Fluss.

Antwort
Ada Parisi 12. November 2019 bei 18:16

Schöne die Soca. Ich hoffe wirklich, dass einige meiner Leser leidenschaftlich sind in Gorizia und seine Geschichte, Das ist auch unsere. Vielen Dank und einen herzlichen Gruß. ADA

Antwort
Loretta 12. November 2019 bei 20:39

Vielen Dank für das, was Sie tun. nochmals vielen dank, ADA. Wir sind ein wenig’ aber vielleicht vergessen, dafür, authentisch. Kreuzung verschiedener Nationen wie Slowenien und Österreich.
Ersatz-Gruß mit Zuneigung.

Antwort
Ada Parisi 12. November 2019 bei 23:45

Ich hoffe, bald wieder, Es gibt viele Geschichten noch erzählt werden. Eine Umarmung.

Antwort
Donatella 12. November 2019 bei 16:13

Kleid, das ein paar Kilometer von Gorizia. Ada Vielen Dank für die sehr angenehme und sorgfältige Beschreibung dieser Stadt, das, Vielleicht, Es ist nicht immer richtig gewürdigt und geschätzt, während viele Einblicke in der eleganten Schönheit präsentiert.

Antwort
Ada Parisi 12. November 2019 bei 17:07

dank Donat. Gorizia ist eine sensible Stadt, die hat sich ein wenig in den letzten Jahren verloren’ Emaille. Wir haben, dass spukt, weil es alle Zahlen hat beliebtes Touristenziel in Italien zu sein. Ein lieber saluto.Ada

Antwort
john Spitzen 12. November 2019 bei 10:28

Ich sollte erwähnen, dass während der 11 Kämpfe’ Soca (1915 – 1917 ) die einzige Stadt im Reich, das von der italienischen Armee genommen wurde, war …Gorizia zum Preis von Hunderttausenden von jungen Kämpfer ….

Antwort
Ada Parisi 12. November 2019 bei 13:38

Ja, merken. Und wir versuchen, es zu addieren. Dank dir. ADA

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.