Hergestellt in Italien. Die Qualität Reis in Sardinien: wette, Reis Srl

Sardinien ist eine Region voller Überraschungen, nicht nur naturalistisch: Vielleicht nicht jeder weiß, dass es die vierte Region in Italien auf das Gebiet und Reisproduktion, nach Piemont, Lombardei und Emilia Romagna und, auch, Es kommt vor dem Veneto, für Reis bekannt “nano avenue”, was ich immer empfehlen, meine n all zu verwenden REZEPTE FÜR REIS für Ihr Risotto als Alternative zu Carnaroli. Vielleicht nicht jeder weiß, dass Sardinien die erste und einzige Region in Italien in dem Multiplikation Reissaatgut ist, Dank der hohen Qualität der Samen, die in den fruchtbaren Ebenen rund um die Stadt Oristano erhalten werden. In diesem riesigen Gebiet, Norden und Süden der Stadt, zwischen 1920 und 1930, Mussolinis Regierung trug die massive Landgewinnung Werke aus, die Sümpfe und Sümpfe zu beseitigen, die die Fläche und unwirtliche malarial gemacht, Umwandlung der Fläche in einer der fruchtbarsten aller Sardinien. Hier, seit vielen Jahrzehnten, Sie Mais wachsen, Gemüse und Gemüse und Milchvieh angehoben. Und der Reis ist nun Wirklichkeit worden in einem starken Wachstum. In Italien, zwischen Pavia, Vercelli und Novara produziert mehr als 90% aller italienischen Reis. Jedoch, Auch in Oristano dieses Getreide wird in Jahrzehnten gewachsen und verpackt: immer von der sardischen Familien verwendet, Heute ist die Insel Reis versucht, den ‚Kontinent‘ zu klettern, wie sie nennen sardischen. Wir entschieden uns für den sardischen Reis durch die Augen eines jungen und kleine Unternehmen gesehen zu erzählen, ab 2015, Es hat sich entschieden, seine eigene Familie Marke zu starten: Riso Verbindlichkeiten.

Riso Verbindlichkeiten, Oristano

Führende Unternehmen gibt es Genesio Passiu und zwei Söhne, Andrea (für den landwirtschaftlichen Teil) und glücklich (für den kommerziellen Teil). Die Geschichte dieser kleinen Familienbetrieb begann 1975, wenn Dad Genesio, Er folgte seinem Vater (Felice Verbindlichkeiten) und Onkel (Gaetano Casu), Es dauert eine weitsichtige Entscheidung für die Zeit, nicht mehr Schafe und Kühe zu züchten, sondern pflanzen Reis. Eine Revolution. Sorten “Balilla”, “Lido”, “Widder”, zu der Zeit weit verbreitet, wurden die ersten kultiviert werden, aber bald andere wurden hinzugefügt. im Jahr 2000, Es ist die renovierte Familienfarm, in Gebiet Nuraxinieddu (Fraktion von Oristano), im Herzen der Tirso Flussebene, wo fruchtbares Land nach der Rückgewinnung ermöglicht hohe Ausbeuten und Qualität zu erhalten. jahrelang, Passiu die Familie verkaufte den Reis zu anderen Prozessoren, aber im Jahr 2015 eine weitere wichtige Entscheidung: Es wird beschlossen, einen qualitativ hochwertigen Reis mit einer ursprünglichen Marke zu produzieren, Riso Verbindlichkeiten, unter Hinweis auf Sardinien und positive Emotionen mit einem Lächeln. Ab Carnaroli-Reis-Klassiker, dass die Familie hatte verwendet, bis dahin, als persönlicher Reis für den Inlandsverbrauch.

Vier Sorten vermarktet, von einer sorgfältigen Auswahl unter den 130 Hektar Reisfelder erhalten: “Integral” (Elettra), “aromatisch” (mal), “Carnaroli Klassik” und “Juwel”. Felice, Kaufmännischer Leiter, für die Verpackung sagt uns, dass der Reis aus dem besten Land, Nach sorgfältiger Auswahl und Bearbeitung mit modernen Werkzeugen. Innovation, den Rest, Es ist einer der wichtigsten Aspekte des Reis Passiu: Dreschmaschinen, Traktoren, seeders, Grader mit GPS-Systemen, Solarenergie, um einen Teil der Strukturen Einspeisen. Eine Moderne, die die langen Väter verbindet erleben Genesio, vorsichtig Hüterin der Traditionen. Die produktive Herz des Unternehmens ist nach wie vor ein Austrocknen zu den achtziger Jahren aus dem Jahr, aber sehr funktionell und besonders wirksam bei den Produktionsprozessen. “Innovation ist eine unserer Züge. Unser Produkt ist zu vielen anderen Unternehmen verkauft, aber was wir wählen die Familie Marke zu packen, unser Reis ‚cru‘, wir verkaufen sie nicht an Dritte”, sagt Felice Srl.

Zwei Stärken, auf denen das Unternehmen investiert in Oristano. Die Sorten von Reis “Carnaroli Klassik” und Reis “Juwel”. Die Carnaroli Klassik, auf dem Gebiet erkennbar für den typischen Schnurrbart des Ende der Anlage Stossen, ist seit mehr als zehn Jahren, Reis der Familie, was Felice, Genesio und Andrea haben immer in privaten verbraucht. Geschätzt von Köchen und Verbrauchern für seine Güte, für die Fähigkeit, gut im Kochen zu halten, für den Reichtum an Stärke in den Phasen der creaming. Die seit 1975 von Sorten von Reis Kreuzung “Vialone” und Reis “Leoncino”, Carnaroli ist jetzt der König von Risotto betrachtet. Innerhalb von wenigen Jahrzehnten haben viele ähnliche Sorten geschaffen, weil die Classic war Reisproduktion ein wenig Carnaroli, , die er eher zu ‚hat das Vergnügen‘, oder zu biegen wegen der hohen und schlanken Stielen und wegen dieser ‚Schnurrbart in ihre Maschinen stecken zu bleiben’ dass es so erkennbar. Zu den wichtigsten Sorten wie Carnaroli, die Carnise, er Karnak, Anfang Carnise: Alle diese Sorten werden mit den Worten verkauft “Carnaroli” und Konto für die meisten der Carnaroli produziert und verkauft in Italien, während die ursprünglichen Carnaroli heute durch das Wort ‚klassisch Carnaroli‘ identifiziert. “Wir konzentrieren uns auf reine Sorten” sagt Felice Srl “und das Etikett wir das Wort ‚klassisches‘ verwenden. Seit einigen Jahren, l’Ente nationaler Reis Er hat ein Album mit klassischen Carnaroli Reisbauern geschaffen, die sind die Unternehmen, die sie produzieren. Wir sind in diesem Buch und der Reis produzieren wir geschützt und voll gezeichnet”.

Das Juwel Reis ist die Prahlerei von Reis Passiu. Diese Sorte wurde von der Firma in Piemont entdeckt “Risi Edel”, in der Provinz Novara. Es ist nicht das Ergebnis der induzierten Kreuzungen aber sie wurde auf dem Gebiet von einem natürlichen Kreuz geboren. Das Unternehmen pflegt Passiu in Sardinien Reis Jewel ausschließlich und war die erste in Italien im offenen Bereich pflegen. Heute, in Italien, Jewel Reis wird nur von Reis Passiu und von den Entdeckern der Sorte angebaut . Es ist ein sehr erkennbar schwarzer Reis, da hat es eine ganz dunkel Pflanze: in den Blättern lila, schwarz und schwarz auf dem Pfeiler im Korn. Die Venus Reis und Artemis, andere Sorten von schwarzem Reis, Zum Beispiel, aber sie haben eine dunkelgrüne Blätter cob. Im Bereich, die Weiten des Reis Jewel sind spektakulär und leicht erkennbar von anderen Sorten, wie Carnaroli oder Vialone Nano-Klassiker, das neueste Haus Passiu und noch experimentell. diese Vielfalt, aus Norditalien und im Jahr 1937 gegründet, perfekt in der Ebene von Oristano.

Die Zukunft von Reis Passiu sehen am Horizont ein weiterer Meilenstein, Tourismus Reis: wenn wir wollen, es sagen, in einer modernen Art und Weise, Reis-Tourismus. Das Ziel des Unternehmens ist sardischen Gastgeber Besucher auf der Farm der Familie, fördern Wochenende in den Reisfeldern, auch für Schulungszwecke, eng an die produktive Realität und die Welt von Reis zu erkunden. Um dies zu tun, es werden die Investitionen nehmen, die auch von einer effektiven Marketing-Politik. Die Wette von Passiu Familie ist das man sich als qualitativ hochwertiges Unternehmen auf dem Markt zu etablieren, mit Reis geeignet, um den Geschmack der Konsumenten des dritten Jahrtausends, sondern auch die Köche und Haut Cuisine zu probieren sowohl regional als auch Italienisch.

Nehmen Sie auch einen Blick ...

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.