Haus » Hausgemachte Burger

Hausgemachte Burger

durch Ada Parisi
4276 Ansichten 5 Min. lesen
Hamburger fatti in casa

Heute sprechen wir über ein einfaches Gericht, aber eines, über das wir stundenlang sprechen könnten: hausgemachte Burger. Als ich nach Mailand ging, war ich überrascht zu erfahren, dass die "Schweizer’ nichts anderes war, dass das, was in der Familie wir immer "gehacktes Fleisch Medaillon" genannt. Die Kinder von heute würden wahrscheinlich auch das Wort "Schweizer" nicht verstehen’ noch 'Medallion'’ und sie würden den Begriff Hamburger verwenden, ohne darüber nachzudenken.

Tatsächlich, der eigentliche Burger ist nichts anderes als ein abgeflachter Hackfleischball, gewürzt mit wenig Salz und manchmal etwas Gewürz (meist Petersilie) und gekocht auf dem Grill. Denken Sie daran, dass das Wort “Burger” zeigt nur das Fleisch an, nicht das Sandwich mit allem anderen. Der Burger, den wir als Familie machen, Stattdessen, es ist ein bisschen erfahrener. Auf der anderen Seite sind wir Sizilianer, einfache Dinge tun nicht für uns.

Als ich klein war, mochte ich Fleisch überhaupt nicht., also versuchte meine Mutter, sie mit verschiedenen Strategien schmackhafter zu machen. Hackfleisch gehörte zu den wenigen Fleischsorten, die ich ertragen habe (ich habe nicht viel verändert) und dann grünes Licht für Fleischbällchen und Burger. Mein Rindfleisch-Burger, was ich heute vorbereite, es ist immer noch so. Und auch Fleischbällchen, wie SWEET UND SOUR MEATBALLS, diejenigen IN BROTH oder die, die STEWED MIT PEAS.

Mein Burger, gewürzt und immer weich

In meinem Kochbuch, hausgemachter Burger wird mit Knoblauch oder geriebener Zwiebel gewürzt, kleine Brotkrumen nass im Wasser und gepresst, Ei, gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer und Parmigiano Reggiano Dop oder Pecorino-Käse. Weiche, Säbel, saftige. Um das Sandwich einzustecken, amerikaner nachzuahmern, oder am Teller mit gebackenen Kartoffeln oder mit einem einfachen Salat zu essen. Es gibt kein Kind, das sich vor einem Fleischball oder einem gut gemachten Burger wehrt, Ich garantiere. Mayonnaise, insbesondere die HOMEMADE MAYONNAISE, es ist eine perfekte Sauce, um gegrilltes Fleisch zu begleiten. Offensichtlich, Sie können es auch in ein Sandwich legen, Warum nicht. Ich mag es auf dem Teller zu dienen, mit Salat und etwas Confit-Tomate: ein leichtes, aber schmackhaftes Gericht.

Tipps für perfekte Sburger-Küche

Burger kochen hängt natürlich vom Geschmack ab, ich bin für mittleres Kochen, damit das Fleisch nicht austrocknet und nicht gestoppt wird. In jedem Fall, unabhängig vom Geschmack, es gibt einige technische Tipps für perfektes Kochen. Zuallererst, Fleisch muss immer bei Raumtemperatur sein, leicht ölbelastet auf beiden Seiten. Die besten Kochmaterialien sind Gusseisen und Stein: Pfanne und Grill müssen warm sein, sagen wir heiß. Wie für die Garzeiten, für einen Blut-Burger dauert es 2 Minuten pro Seite (55° zum Herzen, wenn Sie das Küchenthermometer verwenden), für ein durchschnittliches Kochen 4 Minuten pro Seite (65° im Herzen) und für einen Burger 5-6 Minuten pro Seite gekocht werden (75° im Herzen). Dies ist für Burger mit einem Gewicht von 180-200 Gramm.

Ich gebe Ihnen auch eine Idee für den Fall, dass die Burger vorankommen: im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag in ein Backblech geben. Mit geschälten Tomaten oder Tomatensauce würzen, Oregano, Salz und scamorza. Burger-Pizzas sind immer erfolgreich, vor allem bei Kindern. Ich wünsche dir einen schönen Tag!

Hamburger fatti in casa

HOMEMADE BURGERS

Teile: 4 Vorbereitung: Kochen:
Nährwertangaben: 250 Kalorien 20 Fett
Bewertung: 5.0/5
( 1 Gestimmt )

Zutaten

700 Gramm Hackfleisch erster Wahl
80 g geriebene Parmesan DOP
Salz und Pfeffer, soviel als nötig
ein ganzes Ei
eine Knoblauchzehe oder ein Stück Zwiebel
70 Gramm Brotkrümel nass in wenig Wasser
frische Petersilie, soviel als nötig
20 Milliliter Olivenöl extra vergine

Verfahren

Hamburger gegrillt: welches Fleisch zu wählen ist und wie man zu Hause ein perfektes Ergebnis erzielt

Hausgemachte Burger zumachen ist super einfach: Sie können Rindfleisch verwenden, Kalbfleisch, gemischt und auch Huhn. Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Knoblauch oder Zwiebel dazugeben (nach Ihrem Geschmack) sehr fein gehackt, gehackte Petersilie, den Parmesan (oder Pecorino-Käse), das ganze Ei und das Brotkrümel, zuerst im Wasser nass und dann vorsichtig gepresst. Mischen Sie mit den Fingerspitzen, dann Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen.

Wenn alle Zutaten zusammengelegt sind, die Burger formen. Es gibt drei Alternativen: mit der Burgerpresse die Sie bei Amazon oder in einem Fachgeschäft kaufen können. Das Fleisch in eine Cuppasta geben und mit den Fingerspitzen drücken. Oder, in der meisten Weise "hausgemacht", Eine Kugel mit dem gehackten Fleisch würzen und abflachen mit der Handfläche. Das Wichtigste, ist, dass die Oberfläche des Burgers gleichmäßig ist, damit es gleichmäßig kochen kann.

Sie können rohe Burger im Kühlschrank aufbewahren, durch Backpapierbögen getrennt, für ein paar Stunden vor dem Kochen. Sie können sie auch einfrieren, immer durch Backpapier getrennt und in einem Frostbeutel oder einem geschlossenen Vakuumbeutel mit Vakuummaschine (für mich unverzichtbar in der Küche). Offensichtlich, wenn Sie die Burger eingefroren haben, Sie müssen sie die ganze Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, bevor Sie sie kochen.

Wie zum Kochen, denken Sie daran, dass Fleisch bei Raumtemperatur sein muss, der Grill oder die Pfanne (perfekte Gusseisen oder Stein) richtig vorgewärmt und dass Sie das Ölfleisch leicht fetten müssen. Ich habe Ihnen schon über Kochzeiten erzählt, aber ich wiederhole mich: für einen Blut-Burger dauert es 2 Minuten pro Seite (55° zum Herzen, wenn Sie das Küchenthermometer verwenden), für ein durchschnittliches Kochen 4 Minuten pro Seite (65° im Herzen) und für einen Burger 5-6 Minuten pro Seite gekocht werden (75° im Herzen). Dies ist für Burger mit einem Gewicht von 180-200 Gramm.

Servieren Sie Ihre hausgemachten Burger in einem Sandwich oder auf dem Teller: Ich begleitete sie mit hausgemachte Mayonnaise, grüner Salat, Tomaten-confit und ein paar Tropfen Balsamico-Essig von Modena Dop.

Sie haben dieses Rezept ausprobiert?
Wenn Sie Taggami auf Instagram mochten @sicilianicreativi

Hai gié visto queste ricette?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Utilizzando questo modulo accetti la memorizzazione e la gestione dei tuoi dati da questo sito web. * Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Handhabung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden..

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

Diese Seite verwendet Profiling-Cookies, einschließlich Dritter, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Okay Lesen Sie mehr