Ein paar Worte über Würstchen, um Fusilloni Salami extensionalen ermöglichen…

Salami, Schinken, Mortadella, Speck. Es gibt viele italienische Wurstwaren, Essen-Exzellenz, die das Gesicht des made in Italy in der Welt geworden. Man denke nur an den Schinken, genannt "Schinken’ überall, unübersetzbar Wort, in dem Sie einen der Gipfel des Norcineria Nostrana erkennen. Dass Sie lesen ist das erste von zwei kurze Beiträge gewidmet in Italien Essen gemacht und, im vorliegenden Fall, mit salami. Die Möglichkeit, die ich von Isit angeboten wurde, Das Istituto Salumi Italiani geschützt, Wer hat uns in eine Kampagne zur Förderung und Verbesserung der GUB und GGA Salami zusammenzuarbeiten.

Wie ich gesagt habe viele Male, Made in Italy Essen ist eines der Schmuckstücke der italienischen Wirtschaft in der Welt und ich fühle mich, in meiner bescheidenen Rolle online cuciniera ', auf der einen Seite des Stolz in der Lage, die besten italienischen Produkte in meinem Teller zu verwenden,, auf der anderen die Verantwortung Gerichte mit einer richtigen Ausgewogenheit der Ernährung vorschlagen, mit natürlichen Inhaltsstoffen, mit sehr bekannten Produkten, sondern auch wenig bekannt, die sie tragen gemeinsam den Erfolg der italienischen Küche zu bestimmen. Keine, ich stelle mir vor, Es wird keine Einwände in Bezug auf Güte der Salami hat: von der kleinen Butter-Sandwich mit Salami oder Rosette mit Schinken oder weiße Pizza mit Mortadella waren die leckeren Snacks, die ich mir vorstellen könnte. Das Fleisch ist gut, in der Tat köstlich. Und’ True, dass, dass aus ernährungsphysiologischer Sicht kann einige Fragen ergeben, und doch gibt es viele, die denken, dass die Würste mit Vorsicht gegessen werden sollten aufgrund übermäßiger Fette und, insbesondere Salz. Nicht jeder weiß,, dass, dass in den letzten Jahrzehnten die italienische Charcuterie-Industrie hat eine lange und fruchtbare Arbeit auf ihren Produkten Nährstoffe hatten.

Laut einer Studie von Inran (das Forschungsinstitut für Lebensmittel und Ernährung) im Jahr 2011, die zusammengearbeitet Isit und IVSI, (Ausbeutung Institut für italienischen Meats), im Vergleich zu 1993 war das Fleisch auf den Lipidgehalt in einigen Fällen bis zu 50%. In starkem Rückgang auch die Fettkomponenten gesättigt, mit Spitzenwerten bis zu 40%, und Salz, die Höhe, von denen bis zu 45% gegenüber 4% reduziert, nach den Produkten. Und’ stattdessen es das Niveau von Fett ‚gut‘ erhöht, ungesättigt, ging von 30% bis 60% des gesamten Fettes. Kurz gesagt, in moderner Salami Register, vor im Vergleich zu nur 18 Jahren, ein signifikante Abnahme des Cholesteringehalt und eine Erhöhung des Proteins: was dazu führt, dass weniger Kalorien als vorher.

All dies zu sagen, dass ein Teil der Salami, und dann Eiweiß und Fett, wenn Sie mit Kohlenhydraten kombiniert, Ballaststoff, Vitamine, dh Obst und Gemüse, wird eine gesunde und ausgewogene Mahlzeit, vor allem in einer Welt, das ist Renn, wenn die Zeit für das Mittagessen bei der Arbeit ist wirklich reduziert. Jetzt, während er versucht, Sie zu verstehen, dass eine Rosette mit Schinken und gegrillten Auberginen eine ausgewogene Mahlzeit ist, Natürlich habe ich versucht, eine Schüssel mit Würsten zu bringen, waren so equilbrato, Aber sogar ein wenig’ verschiedene, Gourmet. Das Gericht, das ich vorschlagen, ist Fusilloni das Kürbisragout, Champignons und Salami von Varzi. Ein paar Worte über dieses Fleisch und lassen Sie das Rezept. Es ist ein Produkt ursprünglich DOP Oltrepo Pavese, deren Ursprünge auf die Langobarden zurück, auch heute. Und’ ein ganz besonderes Produkt aus gehacktem Schweinefleisch, Salz, Pfeffer, Gewürze und Knoblauch in Wein infundiert. Als ich in Mailand lebte ging ich nach Varzi speziell, es zu kaufen, und ich war glücklich mit diesem Produkt ein Gericht zu machen, um die Lage sein, einen süßer und zart aromatischer Geschmack, reich an edlen Proteinen und Mineralien, Ich abgestimmt Pasta und Kürbis Vitamine und Pilzen Kohlenhydrat.

Sie können auch mögen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.