Il Pedrocchino (Sacile)

ilpedrocchino2
In Sacile, schöne Stadt von Friaul aus mittelalterlichen Struktur, die auf beiden Inseln des Flusses Livenza, verbunden durch eine Vielzahl von Brücken befindet, Es gibt ein Restaurant, das Sie niemals verlieren, Bist du ein Fischliebhaber, ein diskreter Luxus, Champagner und Geldprobleme haben nicht: Es heißt Il Pedrocchino, und ist auch ein Gasthaus mit ein paar gepflegte Zimmer: Es ist in dem Bild und Gleichnis des Eigentümers Giampiero Dalla Torre gebaut..
ilpedrocchino
Hergestellt aus dem 15. Jahrhundert patrizischen Tradition Veneto-Friaul, mit Innenhof, Il Pedrocchino gepflegt. Im Inneren ist eine Abfolge von kleinen intimen Räumen mit sichtbaren Balken, mit Antiquitäten eingerichtet, Weiße Tischdecken, Silber. Einen zentralen Hof, eine Art Terrasse, Es dreht sich um einen uralten Olivenbaum. Das Restaurant verfügt über einen Weinkeller mit über 700 Etiketten, Das lässt einen großen Raum zu Friaul Weißweine und natürlich gesehen, dass Fisch ist protagonist, mit Tags "seltene" und fast unmöglich zu finden und individuelle Jahrgänge Champagner, Weiß, Piero. Lassen Sie sich von ihm bei der Auswahl der Weine und Sie werden es nicht bereuen. Und bitten Sie ihn, das Weingut zu besuchen: Er wird glücklich sein und Sie werden begeistert sein.
Carpaccio
Am Tisch, Du musst a priori akzeptieren die Idee, dass es keine Speisekarte gibt, die Platten von Donatella gelesen werden, Ehefrau von Piero. Dies ist ein besonderer, die ich nicht zu schätzen wissen, Es ist, weil trotz beschlossen, verbringen möchten wissen, wie viel ich bezahlen, und weil die Liste der Gerichte lang ist und es schwer ist zu hören wählen schnell das Angebot Stimme herunterbeten. Ich verstehe die Punkte-Eigenschaft auf eine Klientel ein gewisses Maß, aber ich denke ein Menü geschrieben, mit Preisen nächste (zumindest für Männer, Wie Sie in Luxus-Restaurants in Frankreich zu tun und nicht nur), würde der Kunde wählen, nur besser und genauer helfen. Außerdem, Es gibt auch ein medizinisches Problem ", gesehen, dass, wenn kein Menü auch ein Hinweis auf Allergene ist, Was ist das Gesetz (Obwohl ist es Pflicht, sie im Restaurant auch in speziellen Registern und nicht unbedingt im Menü aussetzen). In diesem Sinne binden ich ein Brett: Warum nicht vorbereiten ein leckeres Menü, ein Weg, der der Koch-Philosophie erleben?
Jakobsmuscheln
In der Küche ist der Sohn von Piero, Paolo Dalla Torre, Nach verschiedenen Erfahrungen in internationalen Restaurants nach Sacile zurückgekehrt und bietet eine Küche mit erstklassigen Rohstoffen, sowohl auf lokaler als auch auf internationaler, arbeitete sehr wenig, um die natürlichen Qualitäten und Geschmacksrichtungen zu respektieren. Großen Wert auf einen sehr angenehmen und Farben, immer lebhaft und gut aufeinander abgestimmt.
Seespinnen
Sekt bei der Ankunft, hausgemachtes Brot und muffins, Willkommen von unserem Küchenchef, Pre-Dessert und Petit fours: die Behandlung ist von Michelin, große Aufmerksamkeit auf die Ästhetik der Topf. Unter den Startern, geräumige und luxuriöse Roundup von rohem Fisch, einschließlich der Gelbschwanz-Carpaccio mit knackigem Gemüse und Passionsfrucht, Das gibt dem Gericht eine deutlich Säure; zart und lecker Salat von Seespinnen (Krustentier aus der friaulischen und venezianischen Lagunen).
Risotto
Unter den ersten Gängen, köstliche Risotto mit Paprika-Creme, Anguilla, saure Sahne und Petersilie: eine perfekte Kombination, zarte aber spritzig, in der Balance zwischen pflanzlichen Hinweise und fetthaltige Elemente.
Paccheri
Gut auch die Paccheri al Ragù di war: ein Teil der erste ausgesprochen großzügig, aber ohne dabei die Verfeinerung in der Präsentation der Schale, mit schönen Kontraste der Farben und Aromen, Hier, vielen Dank auch für die Einführung von pflanzlichen Geschmack.
Rotbarsch
Unter der zweiten, ein einfaches gebackenes Rotbarsch, serviert mit Riesengarnelen, gebratene Kartoffeln und Tomaten: auch präsentiert in diesem Fall eine große Portion und sehr gut. Vielleicht ein wenig’ trockenen Rotbarsch, Ich würde persönlich ein paar Minuten weniger gekocht haben, aber alles in allem eine Gericht auf jeden Fall gut getan.
FullSizeRender (4)
Ich liebe vor allem die gemischten Obstteller auf dem Eis am Ende einer Mahlzeit serviert, eine Tradition in italienischen Restaurants ist fast vergessen..
dolce3
Vor und nach den Süßigkeiten, der Küchenchef verwöhnt Gäste mit einer Reihe von kleinen Köstlichkeiten: Fudge, selbstgemachte marshmallows, kleinen Ricotta Käsekuchen und Pannacotta, Erdbeer-sorbet.
dolce2
Die Preise sind angemessen für die Qualität des Angebots, mit mittleren bis hohen Kosten. Die Kosten pro Person zwischen 70 und 100 Euro reicht aber eine Menge richtet sich nach den Wein, den Sie trinken. Sehr zu empfehlen, Haben Sie keine Probleme bei den Ausgaben.
Süß

(besuchten 26. Juni 2016)