Sforno

Sforno, in Rom

Sforno, in Rom

Es war, so lange, dass ich Pizza essen wollte Sforno, Plurirecensita Pizzeria Romana in Cinecittà in Rom Umgebung. Die Erwartungen waren sehr hoch. Die Pizzeria befindet sich im großen Feld Führer mit den höchsten Punktzahlen, aber sobald Sie versuchen kann ich sagen, dass mein Urteil ganz entscheidend ist. Wir starten von der lokalen, so grundlegend zu dem Punkt des Seins kahl, kahle Wände, Neon Lichter und Staub von den Rändern der Verkleidung auf der Höhe der Tabellen. Positiven beachten Sie auf jeden Fall weiter fürPersonal: aufmerksam, prompte und rücksichtsvoll. Als Vorspeise bestellten wir drei Reisbällchen (zwischen 3,5 und 4,5 Euro) und eine Kartoffel-Kroketten (2,5 Euro) die ' Nduja. Großen Kuchen mit einem krümelig Salati, und einer Füllung aus reichen Geschmack, weich und nicht fettig. Wie für die Reisbällchen, sehr gut die Salati, frisch und trocken, aber leider genauso trocken die Füllung, vor allem in Supplì Alla Amatriciana und gricia. Ein bisschen’ die besten Reisbällchen mit Artischocken und gorgonzola.

Sforno, in Rom

Sforno, in Rom


Wir kommen, um die Pizzen: Wir bestellten ein Greenwich, Spezialität des Hauses zu einem Preis von 12 Euro mit mozzarella, Stilton und Port Wein Reduktion, und eine sizilianische pizza (9,5 Euro) mit Tomaten, Cherry-Tomaten, Oliven, Kapern, Sardellen, Artischocken, die ich gebeten, den Mozzarella di Bufala hinzufügen. Die Pizza ist eine neapolitanische Schule groß und weich Grenze mit einer Reihe von Bläschen übersät, viele davon leider sehr verbrannt. Auch der Boden der Pizza eher geschwärzt, Index eines Ofens öfter gereinigt werden. Den Teig, insgesamt, war wenig Saber, Entlastung des Salzes, zu weich, manchmal nicht gut gesäuert, vor allem in größeren Teilen des Rahmens. Pizza, Das kam an den Tisch heiß und duftend, Nach ein paar Minuten nahm eine zähe Beschaffenheit mit dem Teig zu weich und nass. Sehr gut, Stattdessen, die Qualität der verwendeten Rohstoffe: sehr gute schwarze Oliven, die Sardellen, sättigend und lecker Mozzarella und mit großer Qualität Stilton.

Sforno, in Rom

Sforno, in Rom


Überdurchschnittliche Preise auf frittierte Speisen und Pizzen, sowie die hohe Aufschläge bei Craft Biere. Gesamtausgaben 48,5 Euro für eine Krokette, drei Reisbällchen, zwei Pizzen, zwei Biere vom Fass ab 5 Euro. Und die Pizza habe ich gut verdaut. Bis September verschoben.

(überprüft die 8. März 2016)