Reiserouten: Mein Sizilien, Kultur und Natur zwischen Ätna und Nebrodi

Guten Morgen, Ich komme heute zu mit einer Reiseroute in meinem Land sprechen, auch in den Bereichen, die ich gehören, und ich wollte anrufen "zwischen Ätna und Nebrodi": Dies ist für mich ist eine Art Reise des Herzens, Als ich versuchte, die Ansichten zu verschmelzen, die Kultur und Küche von einigen der schönsten Gegenden des östlichen Sizilien. Eine Reise, die in nur drei Tagen Sie die antike Straße verbindet den Golf von Milazzo nachvollziehen können, überquert die zerklüfteten Tälern zwischen Peloritani und Nebrodi, erreicht die Dörfer des Etna North, dann auf die Nebrodi Klettern und Tauchen Sie ein in den Golf von Patti und Capo d ' Orlando. Eine Reise des Herzens da dies die Bereiche sind, wo ich als Kind meine Eltern durchgeführt,. Und ich schlage auch vor, als ich dachte und lebte. Es ist eine Route, die ruhig und gleichmäßig läuft, Antrieb und, dass ich Ihnen empfehlen, es zu tun langsam, denn es mehrere Überraschungen ganz nach Geschmack enthält.

Die erste ist Novara di Sicilia, am Fuße des spektakulären Rocca Salvatesta peak, Viele nennen das "Matterhorn von Sizilien". Ein malerisches Bergdorf aus den sehr starken Traditionen (auch die Kunst), Wo lohnt sich ein Spaziergang durch die kleinen Gassen der Altstadt, besuchen die alten Kirchen und sehen in der Ferne die Umrisse der Äolischen Inseln als leuchtende auf dem Meer schwimmenden Bojen. Ich musste versuchen die Süßigkeiten als "Jiditu Apòsturu" (die Finger des Apostels), eine Dessert, dass der Legende entstand durch die Anhänger des Heiligen Thomas, die Geste des Heiligen, der seine Finger in die Seite Christi gelegt, weil er nicht an seine Auferstehung glaubten erinnern. Aus dem Heiligen, dem profanen: Es ist ein Gebäck Sahne Füllung Cannoli mit Ricotta und beschichtet mit zwei Arten von Vereisung. Überprüfen Sie sie heraus an St. Nikolaus-Gebäck, im Zentrum des Dorfes, wo sind die Bonbons noch als unsere Großmütter früher vorbereitet.. Mehr süße zu versuchen: die gebratenen Ravioli mit ricotta, Sublime. Begleiten Sie, wie ich es tat, mit ein Glas Eistee gemischt mit einem Esslöffel Zitronensaft granita, alles streng hausgemacht.

Verlassen Novara di Sicilia, nehmen Sie die State Road 185 in Richtung Catania. Sie passieren durch Wälder und Felswände bis, Nach der Überquerung der Kreuzung zum Dorf Fondachelli Fantina, plötzlich, Nach einer Reihe von Drehungen und Wendungen sehen Sie "Ihn", wie wir sizilianischen nennen, der Vulkan Ätna. Hier ist das Bild ein muss. Die Aussicht auf diesem riesigen Berg, brodelt und raucht ständig, über 3.300 Meter (wird nicht angezeigt, weil es eine sehr breite Basis, aber der Ätna ist wirklich hoch) und das darunter liegende Tal ist Postkarte. Zwischen August und September, die Zeit gefunden, einige wilde Brombeeren zu knabbern während der Fahrt und weiter sammeln, Kreuzung Täler und Flüsse trocknen Caches wo wuchs der Bäume, in Richtung Francavilla di Sicilia. Die mittelalterlichen Viertel des Landes, die Ruinen des alten Schlosses dominiert, einen Besuch Wert.

In und um Francavilla genießen Gurne Alcantara, Naturpools geschnitzt aus Basalt vom Fluss Alcantara, eines der wenigen in Sizilien sind ganzjährig fließt. Sie können sie leicht mit dem Auto von Francavilla in Castiglione di Sicilia finden: Beenden Sie, nachdem die Brücke über den Fluss Alcantara in Parkhäusern von eingerichtet Alcantara-Flusspark und freu dich auf ein Nervenkitzel. Über Tausende von Jahren gegraben dieser Wasserlauf Lavastein erstellen Wasserfälle und natürliche Schwimmbecken (sind rund 16, einige erreichbar durch leichte Routen, die mit Kindern umgehen können). An einigen Stellen die Gurne kommen in einer Tiefe von zehn Metern. In einigen, sehr aufmerksam, Sie können schwimmen, aber Sie sollten wissen, dass das Wasser sehr kalt ist. Dort umgibt, üppiger Vegetation und viel Fisch: die fast Mondlandschaft.

Wie Sie wissen, Der Ätna ist ein Land der großen Weine und Weingüter, Wurzel gehen wollte. Eines davon ist Firriato, Unternehmen, das seinen Sitz in Trapani und Ätna hat vor kurzem wiederhergestellt und ein schönes Haus, das zwei antike Mühlsteine hegt renoviert: der name, Cavanera, Die Farbe dieser fruchtbaren schwarzen Erde vorstellen können. Auf einer Höhe von 600 m in der Höhe, Das Unternehmen, geführt von Salvatore Di Gaetano und seine Frau Vinzia Novara, Dame des sizilianischen Wein, erstreckt sich über 16 Hektar. Das resort, eröffnet im Mai 2015, mit der Absicht, bietet seinen Gästen ein #Firriatoexperience, Es zeigt sich unter dem Grün der Reben und der Spitze des Vulkans. Von hier aus nehmen Sie verschiedene Routen mit dem Fahrrad oder zu Fuß durch die Trauben, jetzt reift in den Zeilen. Besonders beeindruckend was führt zu den Jahrhunderte alten Weinberg, wo findet man noch, dass die Weinberge der Reblaus-Katastrophe überlebt, eine Krankheit, die fast alle italienischen Weinberge im späten 19. Jahrhundert zerstört. Gerade das Frühstück Ätna, Obst und desserts, eines der Highlights Ihres Aufenthaltes wird sein, Sie erinnern. Immer unter den Weinbergen Verkostungen von fünf Bio-Labels statt, Cavanera Marke, darunter einen Spumante Metodo classico, zwei weiße und zwei Rotweine (wie gute Bramble Coturnie). Das Resort wird innerhalb eines Pools gebaut werden, Während bereits jetzt verfügbar ist – für die am meisten bereit – ein schöner Fitnessbereich mitten in die Weinberge, hergestellt aus Holz und klare Glaswänden: Kurz gesagt, Wenn Sie trainieren möchten, Genießen Sie das seltene Vergnügen, laufen auf einem Laufband beobachten die Trauben von Trauben und Ätna.

Gibt es ein Land auf dem Ätna, die eines der Symbole der Kultur des Gebiets darstellt. Und das, mit seinen nüchternen Farben, Dunkel, Basalt, scheint zu ermahnen und verzaubern den Besucher. Dieses Land, Im Gegensatz zu anderen, Trotz des Seins sehr nah an ist der Krater des Vulkans von einem Lavastrom nie berührt worden. Und’ Randazzo, wo ich vorschlagen Pause Sie eine von ein paar Stunden: Besuchen Sie zuerst die beiden großen Kirchen, der Nikolaus mit den nahe gelegenen via Degli Archi (eines der am besten erhaltenen Straßen Sie wunderbare gotische finden Bögen in einer kleinen Gasse) und Clarentano-Palast, die Basilika Santa Maria Assunta mit dem markanten Glockenturm. Verpassen Sie nicht, Schließlich, die historischen Häuser in den zentralsten Straßen und das Rathaus. Und Halt für eine erstaunliche sizilianische cannoli (Offensichtlich auf Zeit gefüllt) oder eine frische Wassermelone Schneematsch oder Indien Abb. Gebäck Musumeci, direkt vor der Basilika.

Castiglione di Sicilia (die alten Castrileonis des Jahres 1000) ist ein Ort der tolle Aussicht und spektakulärem Blick auf den Ätna und das gesamte Tal von Alcantara, Aufgrund seiner Höhenlage von über 600 Metern über dem Meeresspiegel. Genießen Sie einen gemächlichen Tempo, mit dem Auto aufgrund die Steilheit der Straßen, die den Hügel erklimmen, der Weg auf die Burg von Lauria, Normannischen Ursprungs (12. Jahrhundert): Sie passieren ein 17. Jahrhundert Kirchen wie die Bruderschaft der Barmherzigkeit, auf der Piazza Sant'Antonio, das Herz des alten Viertels genannt von Palaia, Gibt es schöne barocke Paläste, während vor der Postkarten-Blick auf das Tal und den Ätna öffnen. Wenige Kilometer vom historischen Zentrum, in Richtung Randazzo und Moio Alcantara, Verpassen Sie keinen kurzen Stop-Over in Kuba Santa Domenica: Das Hotel liegt in der offenen Landschaft, ist ein Beispiel der byzantinischen Kirche in Sizilien, stammt aus dem sechsten Jahrhundert.

Shalai Resort: in Linguaglossa, La Porta dell'Etna, Es ist ein ganz besonderes Hotel, untergebracht in einem 19. Jahrhundert renoviert. Im sizilianischen Dialekt, Shalai Mittel “Ich fühle mich zufrieden”, und das ist genau der Zweck von Leonardo und Luciano, die zusammen mit Leidenschaft die Struktur. Vollkommen zufrieden zu stellen, dass der Kunde ihr Ziel ist. Im Hotel sind das minimalistische Dekor und die Opulenz des neunzehnten Jahrhunderts Dekorationen ausgeglichen.. Nur 13 Zimmer, ein Wellness-Center, Die sizilianische Küche revisited. Die Familie Pennisi, Wem gehört das Hotel, enthält einen Qualität-Metzger (wo finden Sie das mythische “Wurst-Stamm”) und eine Konditorei bar, von Ausgaben zu kaufen welches ich empfehlen Pasten Gourmet Haselnuss als souvenir, Mandeln und Pistazien, Genießen Sie ein Eis Ai gelsi, Pflanzen in der Saison jeden Morgen in den Bereichen rund um das Dorf. Für Wanderer, von Linguaglossa können Sie abreisen, um die verschiedenen Berghütten und den berühmten Piano Provenzana erreichen (auf 1800 Metern über dem Meeresspiegel). Auf dem Weg schlage ich vor, einen Anschlag auf Zuflucht Ragabo, wo müssen Sie versuchen, die Makkaroni und gegrilltem Fleisch.

Bei meinen Streifzügen durch typische Produkte, Ich wollte zu den Freuden der Erde widmen. Beginnend mit den Pfirsichen des Ätna: Wenn Sie in Sizilien wir Pfirsiche Pfirsiche zu sprechen, die unweigerlich zu sprechen, sind in den fruchtbaren Hügeln von Mojo Alcantara angebaut, wo Dutzende von Firmen, die Behandlung von Pfirsich Obstgärten und verkaufen diese köstlichen Früchte vor Ort (eine Kassette mit einer Punktzahl von Pfirsichen kostete rund fünf Dollar). Ich wollte einen Schritt weiter Mojo, bis zur Grenze mit der Gemeinde von Roccella Valdemone, ein Land ein wenig’ landschaftlich. Und ich entschied mich für l besuchenBauernhof Lane, in Contrada Bonvassallo, wo John (mehr als 80 Jahren aber nicht wirklich zeigen) jeden Tag öffnet die Tür und steht vor dem Blick auf den Vulkan, umgeben von Obstbäumen. In diesem Unternehmen, von mehr als zehn Hektar, Es ist ein wenig’ von allen: Pfirsiche in Mojo, “Pere Oberschenkel” Ätna, Feigen, Blumenkohl. Alle mit Leidenschaft und Demut in einer täglichen Arbeit harte und anstrengende kultiviert, mit dem wissen, dass Leben für die Bauern immer schwieriger wird.

Wo kann man Essen am Ätna

Wo kann man Essen am Ätna

WO KANN MAN ESSEN: Gut isst ein wenig’ überall. Die Küche ist traditionell, mit lokalen Produkten zubereitet. Unvermeidliche Vorspeisen, die sind in der Regel vielfältig und reichlich, und die klassische gegrilltes Fleisch mit Kind oder Lamm, die Ferkel Nebrodi und sizilianischen Rollen. Die Restaurants, die ich empfehle sind die, die ich immer wissen, wo gehe ich um zu essen, weil ich weiß, wer eine ehrliche Küche etnea. Fast alle von ihnen befinden sich in Randazzo: Das Restaurant finden Sie in der Stadt Saint George und der Drache, Zwar gibt es entlang der malerischen Zufahrtsstraßen zum Ätna Parco Statella und Etna Quote Mille. Die beiden letzteren sind tatsächlich stärker strukturierten Bauernhäuser, mit schönen Zimmern, wo Sie auch übernachten können: nehmen Sie die komplette Vorspeise (Aufschnitt, Käse, Caponata, Ratatouille, Couscous, Parmigiana, Oliven, Gurken & Gurke, geröstetes Brot und Gemüse und vieles mehr) und dann entscheiden, ob Sie für die Makkaroni mit Ragu von Schweinebraten oder Grill oder Nebrodi entscheiden. Möchten Sie versuchen, eine leicht überarbeitete und kreative Küche, aber immer mit sizilianischen Produkte der Exzellenz, Wiederholen Sie das Restaurant des Shalai Resort: Ich empfehle die Tempura Piacentinu Ennese mit Orangensauce und Risotto mit Fisch-Eintopf aus Rock und rosa Garnelen Tatar. Schließlich, auf der Küstenstraße von Montalbano führt zu Floresta, Stopp für das Mittagessen in einem urigen Restaurant aber "Stoff": Don Santo. Auch hier empfehle ich die gemischten Vorspeisen, der Provolone del Casale zu genießen, La ricotta, die Gurken, die von hand gefertigt und ein ausgezeichnetes gegrilltes Fleisch gemischt.

Schließlich, auf dem Rückweg, Tod durch Olivenhaine und Hazel, Ich hörte Montalbano Elicona. Für drei gute Gründe: das Brot des Montalbano, Provola di Montalbano Elicona und Besuch der Stadt ernannt Italiens schönste Dorf im Jahr 2015. Wir gingen in die Bauernhof Grattazzo wo Sie zu Mittag essen und genießen Sie die ausgezeichnete Käse hergestellt, als tradition, mit den alten Werkzeugen des der Senner. Provolone durchsuchen (Das ist in erster Linie in Montalbano produziert., Basicò und Floresta, alle Länder des Bezirks Nebrodi), in den Monaten zwischen März und Oktober erhalten Sie mit roher Kuhmilch (besser, wenn im Juni): der Prozess ist langwierig und komplex: der Quark, erhalten von Milch und von tierischem Lab, wird durch Zugabe von heißem Wasser gebrochen, handgefertigte, Quark gemischt mit Serum und bluten. Die tuma, die so erhaltene, Molke Ricotta wird gemischt, eingewickelt in Baumwolle ausrollen und Reifen, auch für 24 Stunden. An diesem Punkt gehen wir beim spinning: die Tuma ist in dünne Scheiben geschnitten, arbeitete in Holzbottichen mit heißer Molke Ricotta und, Dank den geschickten Händen der Käser, nehmen Sie die klassische Birnenform. Das Alter reicht von etwa zehn Tage für Frischwaren, bis zu 15 Monate für große Würze. Der Geschmack ist süß bis würzig.

Am Ende der Tour behandelte ich mich zu einem Schritt in die moderne und besuchte ich eine junge und aufstrebende Brauerei in der Provinz von Messina. Es heißt Epische Brauerei, befindet sich im Sala, und wird von drei Jugendlichen (Helium, Carmelo und Piero) mit einer Leidenschaft für die Kunst des Bier und gutes Essen. Ich mag mit ihnen zu teilen, ein Vorgeschmack auf die neuesten Etiketten produziert. Die Philosophie, die sie inspiriert ist eine: in einem Land wie Sizilien, besonders geeignet für die Herstellung von, Es ist auch ein Ort für Produkte wie Bier. Was sonst noch zu sagen? Nach dem Absetzen im Sala ist zurück nach Messina, eine andere Schönheit zu bewundern: die Meerenge von Sizilien. Aber das ist eine andere Geschichte.

Nehmen Sie auch einen Blick ...

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.