Scharfe und würzige Schweinerippchen

Rippen (Spareribs) würzig und scharf Schweinefleisch: Ich präsentiere ein Gericht fast exotisch, Ich bin einfach nicht in der Lage zu sagen, welche exotischen Land habe ich die Idee. Ich bin nicht verrückt, ist, dass ich diese Schweinekoteletts gemacht, bei der Zusammenstellung einer Reihe von Inhaltsstoffen aus verschiedenen kulinarischen Traditionen und das, in meinem Kopf, Sie könnte gut mit einander und mit dem Schweinefleisch passen.: Früher habe ich Soja, Ingwer, die Reisessig, Koriander, Das curry, süße und würzige paprika, Zimt, Fenchelsamen, weicher brauner Zucker, Sesamsamen, Honig, Chili und Schnittlauch. Die Marinade für 3 Stunden, In einer Pfanne das Fleisch versiegeln Bräunung und backen, 2 Stunden bei 180 Grad, machen Spareribs verlieren das Fett, absorbieren Sie die Aromen von Gewürzen und werden Sie so zart und weich das Fleisch vom Knochen allein abfällt. Der Geschmack ist wirklich gut, Ich kann es nicht in Worten erklären: ein ausgewogenes Verhältnis von süß und salzig, würzig, aber nicht zu.

SCHWEINE Rippchen und scharf gewürzte

drucken Dieser
PORTIONS: 4 VORBEREITUNGSCZeit: GARZEIT:

ZUTATEN

  • 2 kg Schweinerippchen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 frische Chili
  • genügend Schnittlauch
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 20 g Sesam, leicht geröstet
  • ein Stück von 3 cm frischer Ingwer gerieben
  • einen Löffel Kastanienhonig
  • 1 Esslöffel brauner Zucker weich
  • 3 Esslöffel Reisessig
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • eine Prise curry
  • eine Prise paprika
  • 1 Teelöffel süßer paprika
  • ein Stern-Anis
  • einen Teelöffel Fenchelsamen
  • 5 EL Sojasauce
  • Salz nach Geschmack
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 6 EL Olivenöl extra vergine
  • eine Karotte
  • ein Lauch

VERFAHREN

Die Rippen sollten in den Gewürzen für mindestens drei Stunden marinieren. (aber auch während der Nacht). Dann, setzen Sie die Rippen in einem großen Bräter, die alle enthält bequem. Pfund in einem Mörser (Ich benutze eine in Stein, Wenn Sie es nicht haben, können Sie eine Fleisch-Pfünder oder Mischung) Koriander, Fenchelsamen, geriebenen Ingwer, pikante und süße paprika, Das curry, braunem Zucker und Zimt, dann mischen Sie zusammen mit Honig und Reis Essig zu einer dicken Paste. Schmieren Sie die Paste erreicht den Mörtel auf die Schweinerippchen, Fügen Sie dann den Sternanis, Soja-sauce, Pfeffer und gehacktem Schnittlauch, Karotten und Lauch in ziemlich große Stücke schneiden und die Knoblauchzehen. Mit Plastikfolie decken Sie ab und lassen Sie marinieren für 3 Stunden oder über Nacht.

Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad statische. Setzen Sie das Öl in einer Pfanne, erhitzen und die Rippen bei starker Hitze kochen: wie und wann sind die Rippen golden (sollte eine schöne Kruste bilden.), Legen Sie sie beiseite. Wenn sie alle gebräunt sie zurück in die Pfanne geben und die Marinade zu kombinieren, nehmen Sie Hitze, und fügen Sie Gemüsebrühe. Mit Salz würzen (schmecken Sie die Sauce und denken Sie daran, dass wenn Sie verkleinern der Geschmack erhöht und es ist bereits die Sojasoße in die marinade) und in die Auflaufform gießen. Backen Sie für 2 Stunden, das Kochen von Zeit zu Zeit überprüfen, Rühren die Rippen und Spritzen häufig mit der sauce. Wenn das Fleisch gebräunt ist und entfernt kommt allein aus den Knochen, wird fertiggestellt. An dieser Stelle, einen letzten Schritt in der Pfanne, bei starker Hitze, die Sauce und Zuckerguss schmale gut Spareribs zu machen.

Die Schweinerippchen mit ihrer Salsa servieren, Bestreuen der Plattenteller mit Chili und Schnittlauch fein gehackt und geröstetem Sesam.

DIE PAARUNG: Schlagen Sie einen Wein aus Umbrien: der Sagrantino di Montefalco Docg von Weingut produziert Antonelli San Marco, Jahrgang 2006. Ein Dichter Wein, heiß, mit einem starken Hauch von Gewürzen, am Gaumen ist er voll, mit einer ganz bestimmten Tanninen.

Nehmen Sie auch einen Blick ...

4 Kommentare

Elisa 27. November 2013 bei 09:35

Hallo Ada,
Dieses Gericht muss einen wunderbaren Duft!!!
Leistungen für den Wettbewerb!!!
Hallo

Antwort
Sizilianer kreativ in der Küche 27. November 2013 bei 12:13

Hallo Elisa! Der Geruch war es, Was ich nicht sagen, denn es war wirklich reich an Gewürzen, aber es war gut! Vielen Dank und herzlich willkommen! ADA

Antwort
Vaty 29. Oktober 2013 bei 16:15

Ich liebe unsterblich Beizen und ich es immer tue! Diese Mischung aus Gewürzen und Zutaten sollte wie eine fabelhafte Formel sein.!
Vielen Dank Ada!
Rezept eingefügt!

Antwort
Sizilianer kreativ in der Küche 29. Oktober 2013 bei 17:02

Dank dir. Es scheint absurd aber fing ich an Aromen, dank Ihren Wettbewerb mischen. Und ich werde nicht mehr aufhören, zu lustig. Eine Umarmung, ADA

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.