Linguine mit Paprika-Sahne und Paniermehl

Linguine mit Paprika-Sahne und Paniermehl: ein köstliches Gericht, weil Paprika, Sardellen und Semmelbrösel sind immer eine Gewinnkombination. Natürlich musst du die Paprika zu lieben, wie ich sie liebe ich, Das ist bedingungslos. Ich liebe dieses Sommergemüse, bunte, zarter Geschmack jetzt, jetzt scharf, Jetzt süß, jetzt leicht würzig. Die rote Paprika, insbesondere, Sie sind süß und aromatisch und heiraten mit Sardellen, Leben geben, um dieses einfache Gericht und ausgewogen. Die schwierigsten Dinge zu tun ist, die Paprika waschen, in Alufolie wickeln und eine Stunde im Ofen backen. Dann 10 Minuten und schreien "am Tisch!’.

Zutaten für 4 Personen:

  • 360 Gramm Nudeln (Ich benutze die Sprachen der Spatz Baronie, Ein bisschen’ breiter als normale Nudeln)
  • 4 rote Paprika
  • 10 Esslöffel Olivenöl extra vergine
  • 2 Knoblauchzehen
  • ein paar Blätter von frischem Majoran
  • Salz und Pfeffer
  • 50 g altbackenes Brot-Krümel
  • 6 Sardellenfilets in Öl
  • eine frische Zwiebel

Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad. Die Paprika waschen, Trocknen Sie sie und wickeln Sie sie komplett in Aluminium, eins nach dem anderen. Backen für eine Stunde, Schalten Sie den Ofen und lassen Sie sie in, bei geschlossener Tür, bis vollständig abkühlen. Einmal kalt, die Folie entfernen und schälen: Sie werden sehen, daß es eine sehr einfache Bedienung, die Haut wird von selbst kommen aus. Die Kerne entfernen und in Streifen zu machen, dann lassen Sie für 30 Minuten in einem Sieb abtropfen.

In der Zwischenzeit, Hacken Sie sauber und fein, die Frühlingszwiebeln, dann anbraten Knoblauch und Satz 8 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne: Wenn sie gut gebräunt sind, Paprika hinzufügen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen: mit Salz würzen, Pfeffer, ein paar Blätter von Majoran verschmelzen. Entfernen Sie den Knoblauch und mischen Sie die Hälfte der Paprika mit einem Mixer, bis cremig weich und homogene. Ersetzen Sie dann die Sahne in die Pfanne mit dem Rest der Paprika.

Legen Sie zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, Fügen Sie die Sardellenfilets und erwärmen Sie, bis die Sardellen aufgelöst haben. Die Semmelbrösel hinzufügen, Mischen Sie und lassen Sie um zu braten, dabei ständig rühren (um zu verhindern die Brot brennen), bis es goldbraun ist. Beiseite stellen.

Kochen Sie die Nudeln in kochendem Salzwasser und abtropfen Sie lassen al dente, Abgesehen von ein wenig’ von dem Kochwasser. Rühren Sie die Nudeln mit Pfeffersauce, Fügen bei Bedarf Blätter ein paar Esslöffel Kochwasser und ein paar von frischem Majoran.

Zusammensetzung des Gerichts: Linguine mit ihrer Würze dienen, Den Teig mit reichlich Semmelbrösel bestreuen, Mit einem Blatt von Majoran und einem Schuss Olivenöl extra vergine garnieren und servieren.

DIE PAARUNG: Wir wählen eine Kombination mit einem Wein, hergestellt von der Firma in Sizilien Donnafugata. Aus Catarratto ist geboren Prio, eine weiße Blume und Zitrusdüfte, spritzig und frisch, in der Lage, diese beiden Elemente dieses Rezept auszugleichen: der Geschmack der Sardellen gewürzt Toast und die süße von Paprika.

Nehmen Sie auch einen Blick ...

6 Kommentare

Elena 11. August 2014 bei 23:34

Hallo Ada…Was für ein schönes Rezept,Sie wissen, dass Nn ich je gekocht Paprika so,Ich in der Regel nach gekocht steckte sie in eine Papiertüte und cool zu machen,statt der Sardellen wenn Ihnen Freude versuchen Sie, indem die Makrelen-Filets…in
Wir mögen…Zwiebel
Tropea,Thunfisch und Paprika

Antwort
Sizilianer kreativ in der Küche 12. August 2014 bei 11:14

Danke Helen, ausgezeichnete Variante Ihr Rezept mit Thunfisch. Aber bereiten Sie heiß oder kalt?

Antwort
Barbara 31. Juli 2014 bei 12:51

Heute ist meine Soße mit Paprika, ganze Zahlen obwohl ; Eines Tages werde ich dein Rezept versuchen..
Bis bald.

Antwort
Sizilianer kreativ in der Küche 2. August 2014 bei 13:43

Grazieee!!!! Und lassen Sie mich wissen, wie es ging, Ich kümmere mich sehr!!! ADA

Antwort
Lory 30. Juli 2014 bei 14:53

…Ich mag die Paprika,…und daher, Ich fand exquisite !!

Antwort
Sizilianer kreativ in der Küche 30. Juli 2014 bei 23:53

Hallo Lory, Herzlich Willkommen. Ich glaube wirklich, wir wollen miteinander auskommen. Ich liebe auch die Paprika. Vielen Dank für mein Rezept zu schätzen. Bis bald. ADA

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.