Körbe mit Squaquerello Mousse und karamellisierter Feigen

Torteletts mit Käsecreme und karamelisierten Feigen. Eine cremige Finger Essen Vorspeise: sieht aus wie ein süßes aber stattdessen ist salzig. Und’ eine Mousse von Squaquerello umschlossen eine spröde Hülle aus Mürbeteig, begleitet von der Süße der karamellisierten Feigen. Für das Rezept inspirierte mich ein Fingerfood von Luca Montersino, ersetzen den Teig kurz Kruste und gesalzen mit leicht modifizieren die Füllung: Diese Törtchen geschnappt wurden.

Zutaten für 20 Törtchen ca. 6-8 cm Durchmesser:

  • 400 g Mürbeteig, Das Rezept finden Sie hier auf Grundlagen
  • 350 Gramm karamellisierten Feigen

Squaquerello mousse

  • 150 Gramm squaquerello
  • 80 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Gramm Gelatine (2 Blatt)
  • 60 Gramm butter

Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad statische. Den Mürbeteig Gebäck zubereiten und im Kühlschrank mindestens eine Stunde ruhen lassen. Fett und Mehl die Formen, den Mürbeteig in 3 mm dick ausrollen (Sie werden sehr einfach wenn die Roll-out zwischen zwei Lagen Backpapier) und die Formen zu beschichten. Backen und kochen für 15-20 Minuten (ein Stück Pergamentpapier auf jedes Törtchen und Impulse setzen). Beim Golden, aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Während die Törtchen Backen, bereiten Sie die Creme: Legen Sie die Gelatine in kaltem Wasser für 10 Minuten, dann die Sahne in einen Topf gießen, die Squaquerello und butter und leicht kochen, vom Herd nehmen, Kombinieren Sie die Gelatine gut gepresst, Unter Rühren gut auflösen, mit Salz und Pfeffer würzen Sie und abkühlen lassen, dann Conservar im Kühlschrank bis Straffende Creme (etwa eine Stunde).

Füllen Sie die Törtchen mit Squaquerello Creme mit einem Spritzbeutel und jedes Törtchen mit karamellisierten Feigen halb garnieren und leicht’ den Sirup.

tartellettesquaquerelloLOGO

Nehmen Sie auch einen Blick ...

2 Kommentare

Agriturismo Cà versa 27. Februar 2014 bei 14:20

Liebste herzlichen Dank.. Legen Sie für!!

Antwort
Sizilianer kreativ in der Küche 27. Februar 2014 bei 14:24

Danke Valeria! Am Rande der Wolle, aber ich tat es! ADA

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.