Bewertungen: “Josto” öffnet in Cagliari. Schleim Pierluigi kreative Fais

Ich hatte das Tor von ein paar Jahren erwartet., und schließlich eröffnete in Cagliari, im Juni 2017, Das Restaurant Josto, von Pierluigi Fais. Gleichen Namen, die gleiche Küche, Obwohl reifer, konzentriert und bewusst. Schließlich den Weg des Fais, in einem sehr jungen Alter verspricht im restaurant “Hussein al Duomo” Das Familienhotel in Oristano, entsteht. Nachdem Sie in die sardische Hauptstadt verschoben haben, aber mit der Maßnahme und Pragmatismus, die unterscheiden, und eine Pizzeria geöffnet haben, Auswahl, dass in ein paar Monaten hat das kodifiziert ist meiner Meinung nach eine der besten Pizzen in Italien (mit drei Nelken im Gambero Rosso Guide belohnt), FAIS ist schließlich wieder in der Küche. Ziel ist es, sehr persönlichen Stil Speisen anbieten, das von den Zutaten und Rohstoffe typischsten sardischen Gerichte inspirieren und Nacharbeit und Kombinationen, die unter der Leitung von Fil Rouge Säure, immer vorhanden und gut kalibrierten, echte Stars der Fais.
UPDATE: Wir kehrten Josto im August 2019 und im Boden des Artikels zu versuchen, finden Sie Bilder und die Überprüfung Update auf dem Pierlugi Fais Restaurant finden.


Zusammenhang mit Cagliari von Josto, heute, völlig neu ist im Vergleich zu einigen Stil restaurant’ zurück gegangen, um Oristano. Neben der zentralen Piazza del Carmine, Hussein ist ein modernes und minimal, aber warm und gemütlich, postindustriellen Stil: Wände aus Beton, Gemälde, die geometrisch angeordnet, Gerüst in Tuben, hölzerne Module der siebziger Jahre zu unterstützen, im gleichen Stil Tische und Stühle weiche Orange, Hängelampen, mit Blick auf vintage, Angesichts des Vorhandenseins von einem Plattenspieler und Lautsprecher abgehängte spielen Rockmusik, Blues und soul. Der Raum wird durch die Fläche vollständig im Hinblick auf die Küche und eine graue Okite Arbeitsplatte dominiert., wo der Koch Gerichte zusammen mit der Souschef Begleiter von Pfannen komponiert’ Seit seiner Gründung, Matteo Russo.

Sehr bald, Das Restaurant Josto öffnet sich ein zweites Zimmer, Angrenzend an das erste, wo der Chef wählte Pierluigi Fais behalten ihre ursprüngliche beenden und, wird in einem weicheren Stil eingerichtet: Parkett, Runde Tische, weicher Hintergrundmusik. In der Halle, eine Holztreppe führt zu einer zusätzlichen Platz für einen kleinen privaten Raum im Keller neben, Ich kümmere mich persönlich und ständig bereichert Fais.

 

 

Beim Mittagessen, Das Restaurant bietet ein Menü 15 Euro Josto (Der CHOW-Mittagessen), Während für das Abendessen Sie zwischen zwei erschwingliche Degustationsmenü wählen können, oder auf das Papier. Das erste Degustationsmenü, “Kurz, aber süß”, Es besteht aus drei Kursen Koch Wahl, einschließlich Wasser und bedeckt, zu einem Preis von 33 Euro. Das zweite Degustationsmenü (“Weit und breit”) kostet 48 Euro und, Als wir das Restaurant besucht haben, Es bestand aus fünf Gerichte: Sommergemüse, alleinige Parmesan, Risotto-Grenache und casitzolu, Schwein, Nougat und Pan ' e Saba. Das Papier können Sie aus sechs Vorspeisen zwischen 10 und 25 Euro: Sie reichen vom Rind, Erdnüsse und Laurel (10 euro) für die Auswahl von Rohöl (25 Euro). Die ersten Kurse sind vier, zwischen 13 und 15 euro. Es gibt fünf wichtigsten Kurse reichen von 16 euro “gekochte Schafe 2.0” bis 23 Euro “Kuh-Steak-loca”.

Willkommen Koch Pierluigi Fais ist ein säuerlich Kalk Brot croutons, mit Butter mit Thunfisch. Zur gleichen Zeit, in der Tabelle kommen die Carasau Brot mit Thymian Sadali und Brot mit Hefe gemacht. Elegant, aber lässig auf glasierte Keramik, von Gläser, Wasserkrüge, Neben Servietten mit der “J” Hussein ist bestickt. Als Vorspeise, Wir entschieden uns für die “Sommergemüse”: eine Suppe mit Brunoise Mischgemüse, begleitet von einem kalten bestand, der verbirgt sich ein Quenelle gesüßt Pecorino sardo. Eine tolle Vorspeise, mit einer angenehmen Säure, gut ausbalanciert durch Cremigkeit des Käse. Perfekt für eröffnen Sie ein Abendessen und arbeiten sich Appetit.

 

Zu folgen, ein erster Gang: Risotto Alla Vernaccia und casitzolu. Gemacht mit einem sardischen Carnaroli-Reis, Rahmspinat mit Butter Säure zu der Vernaccia di Oristano der Firma Silvio Carta, und bedeckt mit doppelt Käse Casitzolu Gewürzen und frischer Thymian. Das Gericht ist sehr gut geführt, mit Reis al dente und cremige Textur und Säure in diesem Fall zu stark, Das dämpft das volle Aroma der casitzolu, bildet einen Pot potenziell zu Fett, sehr angenehm und faszinierend.

Auch gut “Auberginen-ravioli”: die zarte Füllung Sahne Auberginen, gewürzt mit einer gehörigen Portion, schafft einen schönen Kontrast mit der Säure der Zitronen-Sauce und Aubergine Schalen Staub amarostica. Die einzige Tatsache ist, dass der Geschmack der Aubergine in die Füllung ein wenig war’ im Hintergrund als die anderen Zutaten.

Unterhaltsame Hauptgericht, von Pierluigi Fais während seiner Oristano und eines seiner "Rezepte": die “gekochte Schafe 2.0”, Das greift ein Teller-Symbol der traditionellen Gastronomie in Sardinien. Der Hammel, entfettet und gekochte in Gemüsebrühe, dann ausgefranst und zusammen in eine Schüssel geben. Das Fleisch ist gebügelt und Sautted Fleisch in Pfanne, eine knusprige Kruste zu bekommen. Um die Schale zu beenden, einfach Kochen Mayonnaise Senf und bittere Kräuter sehr flüssig. Auch in diesem Fall wird die Säure und eine gute Balance von Kräutern und pflanzlichen Bitternoten beim leichten Fettigkeit der Hammel.

Um die Mahlzeit zu beenden, ein Sarde schmeckt sehr süß von und anderen frisch und sommerlich. Die erste, genannt “Nougat und Sapa”, Tonara ist ein Nougat-Eis, serviert mit sardischen Carasau Brot eingeweicht in sapa (auf Traube) und Brennofen getrocknet, bis sie wieder knusprig wird, und garniert mit orange Pulver. Eine süße kleine süß, angenehm und anhaltend bitteren Ende der Orange Pulver und Karamell Nachgeschmack von sapa.

Das zweite Dessert ist eine kalte Eierlikör, serviert mit grüne Melone Pralinen (Vielfalt “Piel de Sapo”) aromatisierte Wermut, verziert mit Streuseln Gebäck. Ein sehr frisches und auf jeden Fall passend zur Jahreszeit. In der Küche, mit Fais, Es gibt zwei andere Köche, eine Begleitperson, Pasta-Gerichte und eine zweite Gänge. Der Service ist sehr aufmerksam, höflich, schnelle und lässig.

Die Weinkarte folgt der Küchenchef Auswahl Personal Pierluigi Fais, Liebhaber der großen Weine Sardiniens, Der Cannonau Carignano del Sulcis, die Franzosen und die große rote Bläschen des Piemont. In Papier, sogar einige gute sizilianische name, als Passito di Pantelleria. Angesichts die hohen Qualität erreicht bereits aus der Küche, Finden Sie noch mehr gepflegte und sehr angenehm im ursprünglichen Josto Restaurant würden wir nächsten Besuch., in der Lage, die Weinprobe Reise zu verbessern.

Cagliari ist ohne Zweifel die dynamischste Realität Sardiniens Catering: Die wichtigsten Reiseführern erkannte schließlich auch das hohe Niveau erreicht durch diese Stadt. Ich meine, dass Köche wie Stephen Dang (Dal Corsaro) und zu den vielen Restaurants bieten eine moderne und trendige sardische Küche: durch die skurrilen Luigi Pomata bis zu Die Schneider des Geschmacks über Osteria Grossserien- und Cucina.eat. In dieser kulinarischen Landschaft in großer Unruhe und in ständiger Bewegung, Das Restaurant Josto passt mit den besten Konditionen.

(im August 2017 und August 2019 besucht)

  • UPDATE August 2019

Wir sind von Josto und Pierluigi Fais im August 2019 und versuchen, das Menü des Küchenchefs (65 Euro für acht Kurse). Die Kosten für die Pappteller blieb viel das gleiche Menü, und es gibt auch die Möglichkeit, eine Vorspeise zu bestellen, eine erste und eine zweite Wahl von der Karte auf 38 €. Und’ geöffnet, um den zweiten Raum, eingerichtet mit antiken Tischen und modernen Stühlen, immer minimal und postindustrieller Stil, und Küche von Pierlugi Fais und seinen Mitarbeitern ist immer bereit, konzentriert, Sie müssen, mit dem gleichen großen Wert auf die Säure. Vielleicht noch hager und wesentlich: Die Geschmackskombinationen sind kalibriert, immer ausgeglichen, aber jedes Mal mit einer ursprünglichen Note, mit einigen hochwertigen Zutaten erhalten fast ausschließlich aus Sardinien stammen. Das Restaurant hat auch Ecke jetzt für Cocktails, die auch die sardischen vermouth; Die Weinkarte wurde erweitert, immer mit Etiketten sardische und internationale, insbesondere in Frankreich. Der Service ist aufmerksam Bestätigung, präzise und sehr schnell bei der Verwaltung von insgesamt 38 bedeckt.

Wir beginnen mit den Garnelen chupito, eine einfache Villasimius rohe Garnelen serviert auf Eis, genossen in Kombination mit einem Cocktail mit Gin werden, Zitrone und Hammelfleisch Brühe (filtriert und entfettet). Dann, ein roter Thunfisch-Tartar, Daikon, Meerfenchelextrakt (Crithmum Küste) und gehackte Petersilie Stiele. Weiter geht es auf dem Weg der rohen, durch den Geschmack des Gemüses mit dem Rindercarpaccio und Reduktion von fermentierten Karotten und Paste von Haselnüssen aus dem Piemont Langhe verbessert. Und Sie am Ende mit der Interpretation des Koch Fais von Zucchini in scapece up: kleine gegrillte Zucchini, knusprig, mit Meerrettich bedeckt (geriebener Meerrettich) und ein Schaum von Zucchini leicht Essig-. Es ist diese Säure, die den Übergang zum Rest des Abendessen markiert.

Eine besondere Erwähnung wert Brot, mit einem langen Autolyse gemacht, 30 Stunden Aufgehen, die Verwendung von Vollkornmehl und Grieß Grießmehl, Ideale mit der Auswahl von Aufschnitt in Sardinien hergestellt (16 Euro) oder Schinken mit Fleisch von heimischen Weiden gemacht (17 euro). Als ersten Gang, wir haben versucht, die Interpretation von Pierluigi Fais von Pasta mit Käse und Pfeffer, ohne die klassischen Creme, Sie tragen so viele Römer. Ein Spaghetti al dente mit vielen Pecorino (Käse aus Rohmilch), viel Pfeffer und durch den intensiven Geschmack von getrocknetem Blattpulver erhöht und reduziert die falsche Pfeffer, der so genannte rosa Pfeffer (botanischer Name: Schinus molle). Besonders gefallen haben uns das Risotto mit Butter und Zitrone, Gel mit Zitrone und Suppe caper Blätter. Reis (eine Art Carnise Unternehmen Stara) es war perfekt zubereitet, mit dem Fett der Butter und der Zitrone Säure durch den bitteren Geschmack der Suppe von Kapern wurde erweitert. Josto Das Restaurant hat auch drei frische Pasta-Linien mit verschiedenen Mehlsorten, die bereit sind Gnocchi (mit Stracciatella und Sardinen), i Ravioli (mit Aubergine und Zitrone) und Pappardelle (mit Rindfleisch und Lorbeerblättern). Wir schätzen vor allem die Vorliebe des Kochs für Risotto, immer im Degustationsmenü. Dies zeigt die starke Bindung von Sardinien mit Reis. Wusstest du, dass Sardinien, insbesondere die Ebenen Oristanos, und die Fläche der Pflanzen für verschiedene Sorten von Reis, sowohl für die japonica Unterart (sie gehören zu den Sorten Carnaroli, Arborio usw.) beide Unterarten gibt (Basmati, thailändisch, Jasmin). In der Ebene von Oristano sind klimatische Bedingungen ideal für den Anbau.

Auch die Schafe immer im Menü Josto, entweder Version 2.0 wir oben beschrieben (Es ist eines der traditionellen Gerichte von Pierluigi Fais), beide in dieser einfacheren Version: auf dem Grill zubereitet, ungar, von einem milden Haselnusscreme und Säure von Brombeeren begleitet. aus dem Menü, Wir wollten das Ei mit Frischkäse und caponata nach Geschmack, technisch ein gemischtes Gemüse Ratatouille nicht sauer. Ein einfaches Gericht, aber gut und gut ausgeführt.

Unter den desserts, gut, aber ein wenig’ zu süß mit Chantilly einer pikanten bröckeln und Kirschkompott, aber wir zogen den Lavendel-Panna-Cotta mit Aprikosenpüree ausgesprochen Säure, durch eine cremige weiße Schokolade begleitet: ein süßes wirklich gut ausgewogen. für uns, zwei Jahre später, Josto Restaurant Pierluigi Fais wurde als sicheres Reiseziel für diejenigen, die eine lokale Küche genießen bestätigt aber zeitgenössisch, in einer Atmosphäre des europäischen High-Level-Bistros. Nicht entgehen lassen sollten.

Nehmen Sie auch einen Blick ...

2 Kommentare

Ivo Palazzari 9. August 2017 bei 09:43

Hallo, Ich sorgfältig gelesen was du geschrieben hast und ich mag deinen style.
Ich kenne Robert und Familie seit vielen Jahren und ich Folge ihm in der Küche spielt seit seinem Debüt in der ersten lokalen Oristano Josto in der Gasse (Damit die kontrollierte Ursprungsbezeichnung!!). Und’ stimmt, dass Pierluigi Küchenchef Gönner, aber es ist ebenso wahr, dass die Schulter und wahre Alter Ego ist Matthew Russo, anderen Pfanne von der ersten Stunde. Deshalb, weil in dem Artikel nicht schwitzen, aber für das Protokoll, ist fällig.
Sonst ist bei Bedarf Unterstützung der Brigade Fais oder Familie; die Schwestern, Mutter und Vater deren Anwesenheit entscheidend ist für die Verwaltung von Dingen ein restaurant. Hallo Ivo Palazzari

Antwort
Ada Parisi 9. August 2017 bei 10:29

Hallo Ivo, Herzlich Willkommen. Ich bin froh, dass Sie mein Feedback für Josto zustimmen, dass ich zu folgen, da er bei Oristano. Was ich schreibe, persönliche Urteile auf die Platten auseinander, ist offensichtlich das Ergebnis einer allgemeinen Diskurs mit dem Küchenchef. Mir gut über das Scheitern von Matthew Russo zitieren, einfach weil ich nicht wusste. Oft Journalisten neigen dazu, auf Koch über, aber ich weiß auch, dass die Brigade von entscheidender Bedeutung ist. Sowie Unterstützung von Familien. Natürlich werde ich es im Beitrag hinzufügen.. Vielen Dank für die Informationen, ADA

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.