Sapori di Sardegna: die sardische fregula

Heute bringe ich in Sardinien, die Produktion eines seiner charakteristischsten Produkte zu sehen: die Fregola. Es ist eine getrocknete Nudeln aus Hartweizenmehl hergestellt, Es hat die Form von kleinen Körnchen gerundet, die Größe variiert zwischen 2 und 6 mm. Die Ursprünge von Fregola (oft Italianized in "Fregola") sind uralt, konnte zu der Zeit der Phönizier zurückgehen und es ist klar, dass seine Ähnlichkeit mit couscous. in Sardinien, Es ist eines der vielseitigsten Zutaten in der typischen und regionalen Küche. Ich habe gelernt, es zu schätzen und es auf unterschiedliche Weise nutzen: Es findet sich von Norden nach Süden, begleitet von Fisch und Schalentieren Saucen, Fleisch, Gemüse, Käse. Es gibt, Offensichtlich, eine Produktion von industriellen Maßstab gemacht Fregola, aber es gibt noch eine große handwerkliche Produktion, wobei die Fregula vollständig von Hand zubereitet, mit traditionellen Werkzeugen, Zuallererst “SA xivedda”, die Terrakotta Schale, wo Sie Ihre Grütze arbeiten, die in alten Körbe gesiebt wird, die dann in drei Arten unterteilt werden: Fregula Ende, mittlere und große.

Zu verstehen wie das Fregula-Handwerk, Wir waren in Settimo San Pietro, kleines Dorf in der Provinz Cagliaricon eine starke Tradition in dem Anbau von Getreide und Herstellung von Mehl und Brot. Hier beobachteten wir die Fähigkeit der unermüdliche Lory, Besitzer des handwerklichen Bäckerei “Die uralten Traditionen der Lory”. Seine Familie produziert Brot und Pasta seit über 60 Jahren und diese Bäckerei Kochbuch, weicher Ricotta Sandwiches an Civraxiu Brot und Brotlaib, sind seit Generationen überliefert.

Für die Herstellung von Fregola, Lory verwendet nur drei Zutaten: Hartweizenmehl des Typs “Senatore Cappelli”, Wasser und Eiern, in der Dosis von zwei Eiern pro Liter Wasser. Die Fregula entsteht, vor allem in der Industrie, sogar ohne Ei, um diejenigen zu respektieren, die bestimmte diätetische Anforderungen haben. Die Verwendung des Eies, in der Regel, Es ist häufiger in den Dörfern Handwerk des Campidano (Zentrum Süd) im Vergleich zu den Ländern Mittel-und Nord-Sardinien.

Die Fregula ist in erster Linie eine Frage der Takt. Mit dem Hauch von Fingerspitzen, Das muss ausgebildet und empfindlich sein., Sie verstehen die genaue Menge des Gemisches aus Wasser und Eiern für Grütze, eine perfekte Fregula zu erhalten benötigt. In jedem Fall, mit der Flüssigkeit mache ich buchstäblich tropfenweise.

Unter den Zutaten, die den Teig hinzugefügt werden können, Das ist ohne Salz, Überlieferung nur Safran. Um die richtige Pasta ist Form Schlüssel in kreisenden Bewegungen, die die Hand in die irdenen Schüssel erledigt, mit den Fingerspitzen zu heben und drehen den Grieß und ohne Druck sonst Sie riskieren Klumpen. Mit anderen Worten,, Es ist eine sanfte Reiben, durchgeführt von erfahrenen Händen, bewirkt, dass die Grütze Start zu verdicken, wie Sie die Mischung aus Wasser und Eiern hinzufügen. Diese Kreisbewegung, Das sollte mit einer konstanten Geschwindigkeit ausgeführt werden, weiter geht es bis Sie die Größe und die gewünschte Textur.

Einst bildeten, die Fregula sollte getrocknet werden. In diesem Stadium, Tatsächlich, die Fregula ist nach wie vor Feuchtigkeit (Das würde die Erhaltung untergraben.) wird in einem sehr langsamen Austrocknens entfernt, die phase der Bäckerei “Die uralten Traditionen der Lory” Legen Sie im Ofen. Nach dem Backen des Brots, Das heißt, wenn die Hitze des Ofens auf 150 Grad bekommt, die Fregula im Ofen ausgestorben befindet sich, aber immer noch heiß, und Ascougare für ca. elfeinhalb Stunden.

Schließlich, die Fregola wird manuell mit Hilfe der klassischen Sardische Körbe gesiebt., auch diese Handarbeit mit Heu und Rohrkolben, mit denen Sie zu extrahieren und trennen die drei klassischen Maßnahmen von Fregola (Ende, mittlere und große) mit vorwärts und rückwärts Bewegungen der Arme. Einmal gesiebt, die Fregula portioniert, verpackt und bereit, verkauft werden. Dieses Produkt kann zum Preis von 8 Euro pro Kilo gekauft werden.

Im Bereich des Logudoro und Meilogu und oberen Oristano weckt die Fregola “auf Succu”, Rezept zubereitet mit Fregola gekocht in Schaf-Brühe mit dem Zusatz von Käse-Tarte. In der sardischen Küche, die Fregula hat viele Verwendungen, Entsprechend Ihrer Größe. Eines der berühmtesten Rezepte ist die Fregula mit Venusmuscheln, Wofür verwenden Sie die Fregula grossa, Es wird auch bei der Vorbereitung von verwendet. “Fregula incasada”, Das ist in der Brühe gekocht wo Sie etwas verlieren’ Safran und mit Käse bestreut. Kleine und mittlere Größen kommen bei den Vorbereitungen mit Gemüse, aber auch in vielen Suppen der sardischen Küche. Im kreativsten Rezepte, ist ein großartiger Ersatz für Reis und, als Reis, die Fregula kann gekocht werden, in einer Pfanne oder in leckeren Brühen Risotto gemacht, um leckere Gerichte wie zu erhalten Fregula-Risotto mit Paprika gemacht, die Suppe von Fregola mit Kohlrabi und Muscheln, die Suppe von Fregola mit Venusmuscheln oder die Zackenbarsch all'acqua Pazza mit Fregola.

Nehmen Sie auch einen Blick ...

4 Kommentare

Vorname * bernard 15. November 2018 bei 12:06

ich schätzte

Antwort
Ada Parisi 15. November 2018 bei 16:47

Danke.

Antwort
Hedwig 9. September 2017 bei 13:56

Hallo mein lieber ich hatte vor langer Zeit habe ein Video wie die Fregula zu tun aber ich fand auch wie zu Hause zu tun. Ich habe es nicht ausprobiert, aber ich denke, ich werde wirklich wie. Ich fand die Pakete auf dem sizilianischen stand aber ich sehe ehrlich gesagt scheint es verbrannt und nicht gekauft. Vielen Dank Liebe und gutes Wochenende.

Antwort
Ada Parisi 9. September 2017 bei 16:04

Hallo Liebe Hedwig! Ich kaufe nur Handwerk Fregola und nur in Sardinien, Industrie ist es wie du sagst. Zu Hause ist nicht schwer, Es dauert nur ein wenig’ der Übung. Küsse!

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.